Stopps und Entrys

    • Stopps und Entrys

      Denke viele haben die schwierigkeit (ich auch) die Stops richtig zu setzen oder steigen mitten in einer Korrektur ein und sind dann endlos in einem "whippsaw"gefangen was ganz schoen an die Nerven gehen kann (mich zum Teil zu frueh aussteigen laesst deshalb hier mal ein Bildchen von Voigt das denke ich selbsterklaerend ist ...
    • Aktuelles Beispiel zum Trail von heute

      Hier kurz ein Beispiel ganz aktuell.

      heute war der Punkt fuer den Ruecklauf nach dem Break der 7049 7012 das wollte ich zum einstieg fuer einen Long nutzen daher habe ich auf eventuelle Umkehr Formationen bei ca. 7012 geachtet mir ging schon der A*** auf grundeis als es darunter fiehl :D . Doch bei 7003 hat es gedreht und mir ein 1-2-3 Tief im 2 (und spaeter auch im 5 Min Chart gegeben) da ich aber kein Unnoetig grosses Risiko (im Sinne eies weiten SL) eingehen wollte und die Kurse eh zum sterben langsam sind zur Zeit habe ich den 2 min Chart zum Einstieg genutzt nund immer schoen getrailt als er ein Hoch bei 7053 erreichte stand ich vor der Qual der wahl gewinne Mitnehmen (Umkehr erkennbar auch der S&P war an einem Wiederstand)oder den SL 7025 lassen. Aber eigentlich wollte ich nur Zeigen wie man mit minimiertem Risiko den Einstieg gestalten kann (man muss viel Geduld mitbringen) um dann in einen Groesseren Zeitrahmen zu "schalten und den Trade von dort aus zu ueberwachen was hier gut ab dem SL im Plus bei 7035 moeglich war (Einstieg 7022)