Weizen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin.
      Allgemein befindet sich Weizenpreis seit April 2007 in einem Aufwärtstrend, dabei fand immer wieder Unterstützung bei 2*1 Aufwärtsangle (Bild 1) (die Berechnungen der Angles kommen noch aus der Zeiten des Ganns, daher bezweifle ein wenig ob das immer noch 2*1 oder mittlerweile, weil der Preis im Vergleich zu Gann Zeiten höher notiert, als 1*1 bezeichnet werden darf)
      Im März dieses Jahres schaute Weizen noch kurz über die 8/8te Murrey, bevor es zu einer Korrektur kam, welche in der Nähe von der 1*1 Angle, bzw. an der 4/8ten Murrey zum stopen kam.
      Das Überbiten des Tops vom 20.05 Anfang Juni, lässt mich darauf schließen, dass hier die Korrektur zu Ende ist und Weizen nimmt sein übergeordneten Trend wieder auf.
      Die "neue" reaktive Bewegung begann am 29.05 an der 7/8ten Murrey-Linie und endete am 18.06 mit einem bearish Doji an der 2/8ten des neuen Quadrates. Die gesamte Bewegung beträgt damit 11 Murrey-Linien oder 11 Achten, was ja eine ungerade Zahl ist, damit könnte man von einer eher "kleinen" korektiven Bewegung ausgehen, welche meiner Meinung nach an der 6/8ten, gestern mit einem bullish counterattack endete. Anzumerken sein noch, dass dort zusätzlich 38,20% Fibo, sowie Waist eine Unterstützung bieten.
      "Mit Waist bezeichnet man den Mittelpunkt von Kerzen" (auch nach Candlestick, bieten die aussergewönlich große Kerzen eine Unterstützung, bzw. Widerstand. Rote- bietet in der unteren Hälfte Widertsand und eine weiße- in der oberen Hälfte Unterstützung)
      Daher gehe davon aus, dass die korrektive Bewegung hier beendet ist und der Preis würde einen neuen Swing anleiten, mit dem Ziel bei 950.
      Da aber mit der Kerze von gestern zu wenig Handelsvolumen waren, könnte diese Umkehrformation nicht standhalten, daher sollte man auch mit dem Rückfall bis ca. 800 rechnen, dort derzeit die 1*1 Angle aus dem Top von März 2007.
      Gruß winsi

      PS. Auch COT Chart zeigt deutlich, dass die "großen Fische" bei Weizen Long Positionen gehen.
    • Moin.
      Ein interessanter Gedanke!!!! Zumindest die mögliche SKS Formation würde im Wochenchart die negative Divergenz bestätigen.
      Ziel, nach der Berstätigung würde unter dem Tief von April 2007 liegen. 8|
      Dann wäre Short hier aber wirklich eine verdammt gute Sache sein. Schauen wir mal.
      Gruß winsi
    • Ja die gute alte SKS :rolleyes:



      die hat mich jetzt erstmal nicht gestört. Habe gerade Murrey-Analyse vollzogen

      (meine zweite ;) , also bitte nachsichtig sein)



      sowie ich das sehe (Stoch Fast, Adx ...) und dann Murrey analyse (wir
      sind an der 6/8 also kurz darunter, aber ungefähr 2 kleinere
      Murreylines darunter, also Oversold!!!)

      sollten wir einen kurz / mittelfristigen umkehrpunkt erreicht haben.



      und jetzt wie winsi das immer so cool sagt:



      Andere Meinungen? Her damit! 8)



      viele grüße



      Bronzo



      trader-talk.eu/index.php/Attac…4c6bd9784c1c31b891614d046





      P.S: Dies stellt lediglich meine persönliche Meinung dar. Für sein
      Handeln ist jeder selbst verantwortlich. Für eventuelle Verluste wird
      nicht gehaftet (muss man das eigentlich schreiben ???)
    • Bronzo schrieb:

      P.S: Dies stellt lediglich meine persönliche Meinung dar. Für sein
      Handeln ist jeder selbst verantwortlich. Für eventuelle Verluste wird
      nicht gehaftet (muss man das eigentlich schreiben ???)
      Gute Frage, ich frag die Tage mal einen befreundeten Rechtsverdreher ;)
      Ich werde aber diesen Satz einfach bei uns in die Registrierungshinweise mit aufnehmen. Dann wird das in den Beiträgen überflüssig...

      Grüße, Patrick
    • Moin.
      Ziel aus der SKS Formation wurde noch nicht ganz erreicht, dieses liegt bei 436.
      Seasonal Chart würde ja eigentlich garnicht für steigende Kurse sprechen. COT Chart wiederrum steht voll auf die Kaufsignale, denn die Schere zw. Commercials und dem Rest ist am größten!!!
      Charttechnisch, befindet sich Trend langfristig und mittelfristig immer noch auf abwärts. Auch wenn die Abwärtsangle gebrochen wurde, steht immer noch Frage im Raum ob auch Lost-Motion dieses Schicksal teilen kann. Da dort gleichzeitig Konflicktgebiet, würde ich sagen: NEIN. Aus jetziger Sicht würde ich bahaupten, dass Weizenpreis spätenstens bei der 3/8ten auf Widerstand stösst und setzt den Abwärtsswing in Gang, welcher dann noch nach Fibo aktiviertes und offenes Ziel erreicht, was nach Murrey der 5/8ten Linie entspricht: ca 410. (Vorausgesetzt die Abwärtsangle (gestrichelt) als Widerstand halten kann!!!!)
      Ma sext Ur, spricht Weizen an und ich denke damit wird ab mitte Januar für ausgedehnte Gegenbewegung beim Weizenpreis sorgen.

      Gruß winsi
    • Moin.
      Taiphoon hat mich heute über Weizen errinnert: danke Patrick!!!! Sonst hätte ich vielleicht ein einfach nur traumhaftes Trade verpasst!!!
      Hier zeichnet sich wohl ein Doppelboden aus (vorausgesetzt Top bei 647 bricht, sonst Seitwärtsbewegung). Gerne hätte ich Weizen aber etwas tiefer, so in dem Bereich der 7/8ten, also auf dem Niveau des letzten Bodens. Auch zeitlich finde noch zu früh.
      Aber bullisch demnächst sieht das schon aus. Vorallem wenn man sieht wo die Commercials jetzt sitzen!!!

      Gruß winsi

      PS. Warum ich meine zu früh? Mein Wochenchart deutet eher auf März mit der neuen Bewegung, daher würde auch gerne weiter tiefer den Preis sehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von winsi ()

    • Moin Patrick.
      Als SL werde ich mich an die 6/8te im unteren Quadrat orientieren, bzw. halbe Linie darunter als Lost Motion, damit ist ja jetzt schon CRV sehr optimal und übersichtlich, auch wenn Weizenpreis nur bis zum letzten Top gehen sollte, mind. bis dahin bin ich überzeugt.
      Wie willst Du Weizen handeln? Ich habe mir, da es eher mittelfristi sein wird, beim Weizen entweder Zertis oder OS zu handeln. Mit CFD wird wohl nicht so gut, da die Finanzierungskosten zu hoch sein werden.
      Noch ein kleinen Punkt. Es geht um Forwardskurve. Bild habe dazu gehängt.
      Es bildet "Rollen" ab, also von einem Kontrakt ins andere und vielleicht wäre nicht zu vernachlässigen. An Hand dieser Kurve ist gut zu erkennen, dass wenn man rollen lässt, wird man eher nur durch dieses Rollen schon ein wenig dazu verdienen.
      Zu Verdeutlichen:
      Kontrakt mit Lieferzeit März 09 kostet jetzt 519 1/4
      Kontrakt mit der Lieferzeit Mai 09 kostet 530 2/4, also wenn diese Spanne bis März bleibt und man lässt rollen, kann man schon dadurch zusätzlich 11 1/4 verdienen.
      Kontrakt Juli 09 kostet schon 542 1/4
      September 09 - 561 2/4
      Dezember 09 - 581 2/4.
      An Hand dieser kurve kann man dann entscheiden ob kurz vor Ablauf des Kontraktes rollen lassen oder halt glatt stellen und in den neuen einsteigen.
    • Moin.
      Im Vergleich zu Mais macht Weizen immer noch keine klarre Signale, sondern pendelt überwiegend zw. der 0/8ten und 2/8ten Murrey-Linien. Eine Entscheidung erwarte ich im Zeitraum zw. 20 und 27.03, die nächste wäre dann am 07.04.
      Da es jetzt ein schönes Boden im Bereich der 0/8ten gemacht ist, denke drunter sollte er jetzt nicht fallen.

      Gruß winsi
    • Moin.
      Hammer, was die Marke von 500 von den Bären einstecken muss :D Seit Oktober zähle ich 6 Anschläge auf dieser Linie, kann man nur noch Granatentrichter erkennen - Grabenkrieg zw. den Bullen und den Bären. :D
      Sollte die nächsten Tagen nicht drehen, schaffen vielleicht die Bären noch einmal zur 7/8ten - 470 runter zu treiben. Diese darf nicht brechen, sonst winken uns die Kurse bei 400 (zunächst) und die Bodenbildung halte dann als gescheitert.
      Denke aber positiv und bleibe Long :)

      Gruß winsi
    • Moin.
      Achtung, hier könnte jetzt ein Zug starten! Will jemand mitfahren? :)
      Vor allem, wenn heutige Kerze so bleibt, würde ich man behaupten, dass wir endlich mal den Ausbruch aus der Range geschafft haben. Nächster halt 668? :D
      Gruß winsi
    • Hallo,

      also bei dem Punkt, bei dem Weizen gerade ist, würde ich kurzfristig eine Shortposition eingehen. So leicht sollte es der Kurs nicht haben dieses Hinternis hinter sich zu lassen! (Weizen ist bei 590 )

      Gruß Realtrader :thumbup:
    • Moin.
      Ausbruch perfekt gemeistert, noch auf den letzten Drücker, am Freitag. :) Somit sollte jetzt das Hoch vom Januar 09 getestet werden, wird dieser gebrochen, winken Ziele um 800¢ - Tiefs 2008. Zumindest Wochenchart spräche dafür.

      Gruß winsi
    • Moin Patrick,
      Weizen will die letzte Tiefs noch mal erreichen und diese als Unterstützung testen. Ich würde eher abwarten ob diese halten, denn wenn nicht werden tiefere Preise angezeigt. Denke, zw. dem 01 und 06 müsste Weizen so weit an dem Boden arbeiten, also eher eine Woche seitwärts, dann einfach dem Ausbruch folgen.
      Hällt die Unterstützung nicht und Weizen rutscht unter diese Böden, würde diese Zeitspanne als Test der ex Unterstützung, dann aber als Widerstand interpretieren, dann wäre wohl Short angesagt.

      Gruß winsi