Zucker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin der Manager,
      Bin der Meinung, dass diese Zahlenspielerrei nicht ganz korrekt ist. Nach dieser einfachen Berechnung habe dann weiter geschrieben:
      Leider, weiß ich nicht wie der Kurs von Zucker vor 1962 aussah. Aber was ich bis jetzt nicht berücksichtigt habe ist die Zeit von 1962 bis 1967, mit dem Top 1963. Man könnte natürlich sagen, dass es ein Teil des vorherigen Zyklen war, auch wenn die Zeit von 1963 bis 1967 nur 4 Jahre betrug, anstatt 5. Wo ist dann Ausgleich (Seitwärtsbewegung) von fehlenden Zeit?
      Ich habe mir folgendermaßen das Ganze zu Recht interpretiert. Warum betrachte ich nicht die Zeit zw. 1967 und 2003 als ein kompletter Zyklus und unterteile diesen in Unterzyklen: einen, Superzyklus zw. 1968 und 1985 mit Dauer von 18 Jahren, danach Unterzyklus wie 1985 und 2003, wobei hier könnte man sagen, dass man nicht wieder 18 Jahre betrachten soll, sondern die Seitwärtsbewegung, vielleicht auch als Teil des Zyklen, also 14 Jahre zweiter Zyklus und dann 4 Jahre, bzw. 5 Jahre – Seitwärts (übrigens, wieder bezogen auf Square 12, sind dort auch die Zahlen 14 und 5 zu vertreten). Die Zeit dann bis 1967, bevor Superunterzyklus kam entweder als Teil von gesamten Zyklus oder als Zwischenzyklus, leider weiß ich nicht wie es davor aussah. Und ich würde jetzt behaupten, dass Zucker seit dem 2004 in so einem Unterzyklen/Zwischenzyklen sich befindet. Hoch wurde 1963 gemacht, dann der Weg zum Tief 1967 hat 4 Jahre gedauert. Nehmen wir an, dass das Hoch vom 2006 der gleiche Unterzyklus ist wie dieser bis 1967. 2006+4=2010, von dort aus sollte dann wieder dieser Superunterzyklus starten.


      Dann im zweiten Teil des Beitrages ging ich auf astrologische Zyklen ein
      Welche Gemeinsamkeiten, aus Sicht der Astrologie, haben wir heute mit diesen Zeiten?
      Zum einen, wie ich schon oben angesprochen habe, Saturn opposition Uranus, Zeitspanne: September 2008 bis August 2010, wobei zum letzten Mal wird dieser Aspekt am 26.07.2010 exakt. Kann man letzte Zeit als Bildung des langfristigen Boden bezeichnen? Ich würde mal behaupten – Ja.

      Darüberhinaus, wenn man wieder Horoskop anschaut, fehlt auf, dass Uranus noch in Fische ist und im Mai 2010 in Widder geht. Widder liegt gegenüber Waage, also in 180°. Mit anderen Worten, machte Uranus seit 1968, im Horoskop halben Kreis und befindet sich auf der gleichen Stelle, wie damals, nur halt gegenüber. In Astrologie ein wichtiger Hinweis. Sollte ich jetzt mit den Zyklen so weit recht haben, können wir auch Zuckerzyklus mehr oder weniger bestimmen. Uranus macht eine volle Umdrehung im Horoskop in 84 Jahren, die Hälfte davon 42 Jahren. Tief 1968 + 42 Jahre=2010.

      Wiest noch, als wir oben mit Mathe arbeiteten und zu 2006, 4 Jahre dazu addierten, wegen diesem Zwischenzyklus, kamen wir ja auch auf das Jahr 2010. Zufall? :)


      Sa Opp Ur wird Ende April und dann wieder Ende Juli (zum letzten Mal) exakt. Aber was, aus meiner Sicht noch wichtiger ist, dass Ur am 01.06 in Widder wechselt, dann wegen seiner Rückläufigkeit, am 16.07 zurück in Fische geht und erst am 12.03.2011 entgültig in Widder zurück kommt.
      Daher gehe davon aus, dass diese Abwärtsbewegung bei Zucker fortsetzen wird. Dann sollen wir im Mai/Juni auf Bodenbildung achten, vorzugsweise eine enge Rang, die mehrere Woche andauen wird. Da Zucker in der letzten Zeit recht aktiv gehandelt wurde, ist auch scharfer V Boden nicht ausgeschloßen.

      Und das kann sehr wahrscheinlich der Fall sein. denn ich glaube nicht, dass der Kurs diese ganze "Rakete" noch nach unten korrigiert, denn dagegen spricht das Muster des Bullendreieck, was ja auch eine Art verschnaufpause ist.


      Das ist das schönste an den Rohstoffen. Diese laufen völlig unterschiedlich zu den Aktienmärkten. Wenn Gann in den Aktienmärkten offt die Korrekturen nicht gehandelt hat, handelte er aber diese in den Rohstoffmärkten. Es sind bei der Analyse schon mehr oder weniger unterschiedliche Ansätze zu nutzen.

      Gruß Paul.
    • Hey,

      Zucker hat sein Ziel erreicht, aber scheint noch tiefer zu wollen. Im Moment ist noch der Boden vom 17.06.09 (16,35ct) im Weg zu sein. Wenn der gebrochen wird, ja dann wird die Reise ein sehr tiefes Ende nehmen :) Aber ich würde sagen, Alert bei 16,10ct setzen und dann mit einem Put reingehen. Sollte klappen :)
    • Hallo,
      da der aktuelle Kontrakt jetzt demnächst ausläuft, wechsel ich jetzt in den Kontrakt SB 2010N. Dort liegen aktuell keine Shortsignale vor. Der Kurs befindet sich grad auf dem Niveau des Bodens vom 17.06.09. Einen wendetermin habe ich am 20.04.2010. Für mich gibt es jetzt zwei möglichkeiten: Der Boden wird gebrochen, dann wäre aber das absolute ende bei 15,4ct. Wendetermin würde dann, wenn er trifft, für einen Trendwechsel sorgen. Oder der Kurs steigt jetzt an, bis zum markierten Ziel. Ich persönlich halte Variante 2 für wahrscheinlicher, denn der Kurs hat jetzt auch die 8*1 Angle verlassen, was auf eine Ermüdung des Trends hindeutet.

      lg Der_Manager
    • Moin.
      Noch ist der Abwärtstrend intackt. Nach, von mir genutzten Definizion, ist Abwärtstrend gebrochen, wenn Kurs über dem Hoch, jetzt, vom 14.04 springt.
      In der Geschichte von Zuckerpreis war nur im Jahre 1985 ein scharfer Boden gewesen. Sonst, wenn es um Bullen/Bären Kopagne ging, waren über Wochen/Monate andauende Bodenbildungen. Ich vermute, dass es auch diesmal so kommen wird.
      Ich persönlich bevorzuge abzuwarten, bis Bodenbildung abgeschloßen wird.
      Gruß winsi
    • Vergiss mein dummes Geschwätz winsi ;)

      Hätte da aber was neues Einzubringen: Und zwar die Vermutung über radikalen Nachfrageabbruch von Zucker.

      Grund? Stevia
      de.wikipedia.org/wiki/Stevia_%28S%C3%BC%C3%9Fstoff%29

      300 mal Süßer als Zucker, Natürlich und Gesund bei angemessenem Verzehr (wie bei allem)

      In den USA, China liegt schon eine Zulassung vor. EU wird demnächst folgen.

      Angebot und Nachfrage bestimmt den Preis. Das Wissen wir ja ;)

      Aaaaaber .... siehe Chart: USA Zulassung Dezember 2008 ... Preis ging trotzdem hoch .... stimmt wohl doch nich so ganz mein Gedanke?

      "
      • Oktober 2008: Zulassung in Australien und Neuseeland
      • Dezember 2008: Zulassung in den USA des Bestandteiles Rebaudiosid-A in Süßungsmitteln als Lebensmittelergänzungsstoff durch die Food and Drug Administration[13][14]
      • August 2009: Frankreich hat per Dekret eine vorläufige Zulassung für Süßstoffe aus Stevia rebaudiana ausgesprochen.[15]
      • Ende 2009/Anfang 2010 soll erneut in der EU über eine Zulassung entschieden werden"
    • Hallo haensiseed,
      danke für den Hinweis mit dem Stevia! Vor einigen Monaten gab' es hierzu schon einige Berichte, ist dann aber bei mir (wie auch in den Medien) in Vergessenheit geraten.
      Du schreibst, dass ende 2009/Anfang 2010 erneut über eine EU-Zulassung entschieden wird, weisst du, ob sich da schon etwas getan hat?

      Habe selbst in den Weiten des Internets nichts brauchbares gefunden.

      Schau mal hier:
      Erst im Juni dieses Jahres (Anmerkung: 2009) hatte der UN-Ausschuss Joint Expert Committee on Food Additives (JECFA) die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Stevia-Süßstoff festgestellt und einen Richtwert festgesetzt, wonach die tägliche Einnahme von bis zu vier Milligramm pro Kilogramm Steviol als sicher beurteilt werden kann.
      Quelle: pressetext.de/news/080829033/s…ia-eu-kommission-korrupt/

      Warum gibt es denn Richtwerte? Ist Stevia also evtl. gesundheitsschädlich? Gemäß meinen Informationen nehmen u.A. Pepsi und CocaCola bisher nur Versuche mit Stevia vor, desshalb glaube ich nicht, dass es Auswirkungen auf die Zuckernachfrage hat, erst, wenn wirklich große Hersteller diesen Zuckerersatz einsetzen.

      Grüße, Patrick
    • Also laut derAktionär kommt die Zulassung erst Anfang 2011 ...

      Also wenn du bei Wikipedia schaust...:
      Angeblich is Stevia mutagen ... aber die Indianer, Chinesen essen das schon seid Jahrzehnten ;)

      Mittlerweile bietet Stevia eher Gesundheitsfördernde Fähigkeiten. Dieses Mutagene kam glaub ich aus der Süßstoffmonopolecke ;D

      Coca Cola verkauft sich Weltweit...da is doch ein großer Hersteller ;)

      Leider hab ich keine Ahnung von Preis/Leistung dieser Pflanze....

      Und wie du siehst hat es den Zuckerpreis nicht gehemmt in den USA ... werde auf jedenfall dran bleiben. Speziell blickt mir die firma Sunwin ins Auge...

      akt. 0,40 ... ich denke da gehts aber noch was unter 0,34 ;) spätestens wenn die Märkte ihre richtung ändern ..
    • Darüberhinaus, wenn man wieder Horoskop anschaut, fehlt auf, dass Uranus noch in Fische ist und im Mai 2010 in Widder geht. Widder liegt gegenüber Waage, also in 180°. Mit anderen Worten, machte Uranus seit 1968, im Horoskop halben Kreis und befindet sich auf der gleichen Stelle, wie damals, nur halt gegenüber. In Astrologie ein wichtiger Hinweis. Sollte ich jetzt mit den Zyklen so weit recht haben, können wir auch Zuckerzyklus mehr oder weniger bestimmen. Uranus macht eine volle Umdrehung im Horoskop in 84 Jahren, die Hälfte davon 42 Jahren. Tief 1968 + 42 Jahre=2010.


      Moin.
      Jetzt bin ich aber selber gespannt, wie und ob dieses Astrozeugs bei Zucker tatsächlich funktioniert.
      27.04 Opposition Sa/Ur und am 01.06 geht Uranus in Widder.
      Charttechnisch ist immer noch Abwärtstrend intakt. Letzter Abwärtsswing ging bis zu Unterstützung zw. 13,69 und 14,17 (Gann-Linien), die danach folgende Erhollung kamm an den Widerstand bei 15,80 an - dort Tief vom 07.04. Durchbruch von diesen würde die ersten Kaufsignalen erzeugen.
      Ich persönlich würde begrüssen, wenn Zuckerpreis noch ein mal bei 13,50/13,60 anklopft und dort Umkehrkerze bildet. ;) und das ganze in der ersten Woche Juni

      Gruß winsi
    • Moin.
      Ich persönlich würde begrüssen, wenn Zuckerpreis noch ein mal bei 13,50/13,60 anklopft und dort Umkehrkerze bildet. ;) und das ganze in der ersten Woche Juni

      So, erste Woche Juni und Zucker klopfte an der Unterstützung. Jetzt ist wichtig, dass diese hällt und über das Hoch vom 24.05 steigt, dann haben wir defenitiv Bodenbildung abgeschloßen und ein ersten Kaufsignal bekommen.
      Auf dem ersten Chart fällt noch Kerze von heute, diese habe ich dem Chart von Godmode Trader entnomen. Heutige Kerze ist noch innerhalb der Kerze von Gestern und damit ist das ein "Insider". Solche Insider bieten eine Möglichkeit durch StopBuy sich schon mal vorbereiten, denn folgender Ausbruch wird schon mal die kurzfristige Bewegung bestimmen, mit dem ersten Ziel: Hoch vom 24.05 (fals Ausbruch nach oben geschieht).
      Meine Überlegung ging davon, dass man jetzt die erste Posi einnehmen könnte und wenn man später Kaufsignale (Durchbruch von Hoch 24.05) bekommt, die zweite. Die dritte wenn das Hoch vom 14.04 durchbrochen wird.
      Was meint Ihr, mit welchem Schein man langfristig, neuen Trend handeln könnte? :D

      Gruß winsi
    • Na kommt drauf an ob du hinten dran bist oder ob dus laufen lassen willst ;)

      Wenn du es laufen lassen willst schnapp die nen zerti mit knokc out bei 10 cent oder so ..

      oder du magst es knackiger dann nimmste das hier DE000CM59KM6 Knock out 11 cent unter dem tief vom 6.5.2010 :)

      was wäre dein vorschlag?


      Update 00.26 Uhr ... schau mal was ich gefunden hab ;)

      godmode-trader.de/nachricht/Zu…en-erwartet,a2175624.html

      so viel zum thema angebot und nachfrage.,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von haensiseed ()

    • Moin.
      Habe mir die Palette bei ARIVA angeschaut und erlich gesagt, von dem Angebot an Zertis für Zucker bin ich nicht ganz begeistert.
      Auch wenn ich die OS nicht ganz mag, würde hier doch auf diese zurückgreifen, z.B. auf diesen Long
      Jetzt auf der Longseite sind im Chart folgende Marken nach oben zu beachten.

      Gruß winsi
    • so, werd am montag meine posi glatstellen oder so wird glatt gestellt wenn sl erreicht wird, und unten wieder einsteigen =)

      zucker hat heute schoen den kurzfristigen trendkanal angekratzt und wird nun denke ich die richtung aendern. waere ja auch mal zeit fuer eine korrektur.

      chart haeng ich keinen an. bin grad in barcelona =)
    • Soderle...bin wieder daheim und kann mein schoenes tradesignal wieder benutzen^^

      hab mich direkt mal rangemacht und stelle mal 3 charts rein. ich bitte um einbringung in die diskussion ;)

      Bild 1: Wochenchart. Wie man sehen kann, ist im Wochenchart der kurzfristige abwärtstrend nicht durchbrochen. die indikatoren liefern auch noch keine kaufsignale.

      Bild 2: Tageschart. Kurzfristiger abwärtstrend durchbrochen, wiederstand bei 15,75 durchbrochen

      Bild 3: Auf und abwärtstrendlinien. Zucker könnte wieder zurückspingen. vergleicht mal den zeitraum vom 12.10.2009 bis 10.12.2009
      Dauer ca 2 Monate. Wir haben aktuell ca 1 Monat. 1 Monat wäre fuer eine seitwärtsbewegung noch frei ;)


      Habe noch einen Beitrag vom einem dieser Gurus entdeckt: (Jim Rogers)
      rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=19549

      Beitrag verfasst 4.6.2010. Bis heute von 14,52 auf 15,83. Wäre nun an der Zeit fuer Herrn Jim seine Posis gewinnbringend zu verkaufen?;) sollten wir ihm zuvorkommen?

      Auch mal davon abgesehen, wäre es doch zeit fuer eine kleine Erholung? Und die könnte eben ihr Ende an der kurzfristigen aufwärtstrendlinie bei knapp über 14 haben.

      Wie seht ihr das ganze? Auch im Bezug auf den Gesamtmarkt.


      Freu mich auf eure antworten ;)