Online Broker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seit gegrüßt! Ich habe mal eine frage:

      Bei welchen Online-Brokern handelt ihr und spziell bei welchen Online-Brocker kann man Aktien Short verkaufen für längere Zeit?

      Schon mal im vorraus danke für eure Antworten.

      Gruß Staffche
    • So habs gefunden was ich suchte. Bei Cortal Consors kann man direkt Aktien Short verkaufen. Kostet allerdings 40 € für eine Order. :(

      Über die DAB-Bank mach ich momentan auch meine Sachen. Da kann man auch shorten. Geht aber nur mit Optionsscheinen und die Abwicklung ist sehr kompliziert.

      Aber trotzdem danke.

      Gruß Staffche
    • Ja die ganz normal Order Gebühren noch. Ich glaube das waren 4,95€, wenn mich nicht alles täuscht. Die 40€ kann man praktisch als Ausleihgebühr sehen, dafür kann man aber so lange short gehen wie man will und nicht nur 3 oder 4 Tage wie bei manch anderen Broker.
    • Flatex taugt :thumbsup:
      Zumindest habe ich bisher nur gutes gehört und bin gerade dabei von Comdirect aus teilweise dorthin umzuziehen. Die Gebühren für Aktien sind wa ebenso gering wie bei CC, allerdings ist Flatex besser für Fonds (ETF und so). Ausserdem kann man Derivate bestimmter Emittenten besonders günstig handeln, ich vermute aber das CC ähnliche Deals hat. Nur meine Hedgefonds bleiben bei Comdirekt, da ich dort super Bedingungen über Hedgeconcept habe. Für nicht langfristige Aktiengeschäfte geringer Kapitalisierung (=(weit)unter 1k/position) bietet CMC die günstigsten Bedingungen.

      Die einzige Alternative zu Flatex wäre Cortal Consors, ich meine mich zu erinnern das Manager dort ist. Die Chartsoftware soll dort besser sein, falls Du kein TS oder PRT nutzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pendulum314 ()

    • Hey Pendulum,

      du hast recht und auch wieder unrecht :D :P

      Ich handel über CortalConsors, aber die Geschäfte laufen über meinem Cousin, der in Berlin sitzt. Schau dir einfach mein Alter an, dann weißt du, weshalb ich nicht direkt, sondern indirekt handel :wacko:

      Aber sehr interessant, was man hier über andere Broker hört. Anscheinend stellt Flatex eine echte Alternative dar.

      lg Der_Manager
    • Moin.
      Ja, Manager auch Du kommst irgentwann in den Alter wo Du selber handeln kannst (lach) Sorry, war jetzt Scherz.

      Nein, jetzt mal in Ernst. Bin selber derzeit bei DiBa und die Analysesoftware ja bei TS und PRT.
      Das ist keine Werbung :D
      Habe mir aber E Trade angeschaut und auch Demo Version durchgenommen. Klasse Analysesoftware, klasse Platform und auch von den Kosten her, nicht die teuerste.
      Man kann dort auch mehrere Depots/Platformen zusammen basteln, die dann über ein Verrechnugskonto gehen, was natürlich auch als Tagesgeldkonto eingerichtet werden kann. Vor allem die Vielseitigkeit dieser Platfomen hat mir gefahlen. Will man z.B nur Aktien, OS, Zertis, Fonds oder Anleihen handeln, kann man entweder SmartTrader oder Power E Trade nehmen, will man noch CFD oder auch Future handeln dann nimmt man zusätzlich noch GlobalTrader dazu oder wenn man mit einer sehr professionelen Analysesoftware in den Future Handel einsteigen möchte dann nimmt man noch Future Trader dazu. Ich weiß nicht wie die SmartTrader aussieht, aber bei den anderen ist natürlich handeln aus dem Chart - Selbstverständlichkeit.
      Hier mal Link zur Übersicht

      Gruß winsi
    • Servus,

      hab mal ne Frage zu Brokern. Da ich in den nächsten Monaten meinen Broker wechseln (derzeit Raiffeisen... zu teuer) möchte ich wissen welchen Broker ihr mir empfehlen würdet?
      Ich möcht intraday Dax handeln (sollte möglichst guten Datenfeed haben), und nebenbei einige Werte (Aktien hauptsächlich) laufen lassen.
      Derzeit gefällt mir das angebot von FlatEx und CortalConsor sehr gut. Was meint ihr?

      mfg
      Chris
    • Hi Chris,
      möchtest richtige Aktien handeln, oder das ganze per CFD abwickeln?
      Mein Aktiendepot habe ich bei der DAB Bank, bin dort auch ganz zufrieden, haben auch regelmäßig Free Trade Aktionen, wo dann die Transaktionskosten wegfallen.
      Allerdings kann ich dir zum Datenfeed nichts sagen..

      Grüße, Patrick


      ps: Ich weiss gerade den Namen nicht mehr, aber es gibt eine Seite, die bewerten jährlich die verschiedenen Banken in den Bereichen Aktien, CFD, Zertifikate, ... Vllt. weiss es gerade einer?
    • Hey Com,

      @ Taiphoon: hab keine Ahnung, wie die Adresse heißt. In den angesagten tageszeitungen gibt es eigentlich auch immer sowas zum Jahresschluss oder Jahresanfang. Mal googlen....

      @ Chris:
      Ich bin bei CortalConsors und muss sagen, dass ich zufrieden bin! Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, alles kein problem. CFDs soll man da auch handeln können, hab ich mir sagen lassen, aber CFDs würd ich echt bei igmarkets handeln. Hat in Sachen CFDs wirklich den besten Ruf.
      Datenfeed bei CC ist eigentlich sehr gut. Du kannst alle Produkte auch von CortalConsors kaufen und an CC zurückverkaufen. Dadurch sind die Gebühren eigentlich tierisch gering. 9,95€ bei Optis und Zertis, bei Aktien sogar im ersten Jahr als neukunde bei 4,95€, wenn ich das richtig im Kopf habe... Klar, dann kommen ja auch Steuern drauf, aber das ist ja vom Broker unabhängig.

      lg Der_Manager
    • Hi Jegor,

      bin selber bei der comdirect für Aktien+Derivate, rbs marketindex für dax (allerdings mittelfristig mit eow signal, nur marktorders und keine sl-/tp- limits, kann deswegen datenfeed nicht beurteilen), und ig-markets für europäische aktien-cfds (red-candle-thread). bin bei allem sehr zufrieden, wobei mir die Gebühren von ca. 10EUR pro Trade bei der codi und bei igmarkets zu hoch sind (Die Gebühren sind ähnlich auch bei cortal). Würde am Liebsten nur die Hälfte zahlen, wie bei Flatex. Aber von Flatex habe ich überhaupt keine Erfahrungswerte. Mit InteractiveBroker habe ich auch schon geliebäugelt. Kannst die ja auch mal deren Angebot anschauen.
      Für Heavy-Trader soll die sino-Bank sehr gut sein.
      Außerdem achte auch auf die Limitkosten (bei comdirect: ungünstig, bei cortal: besser aber auch ungünstig).
      Bei CFDs soll CC auch sehr gut sein. Ich meine lovetrade hätte davon berichtet...
      Außerdem schwärmen manche bei CFDs auch von WHSelfinvest.
      Vergleichstabellen kenne ich nur diese:
      boerse-online.de/finanzen/broker/onlinebroker/105986.html
      godmode-trader.de/cfds/brokervergleich

      Grüße, _sexytrader

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von _sexytrader ()