General Dynamics

    • General Dynamics

      Hallo zusammen, ich bräuchte mal eine fachmänische Einschätzung eurerseits.
      Habe mich in der letzten Zeit Aktienmäßig sehr zurückgehalten, da mir -als Nicht-Börsen-Profi- das Risiko im Markt deutlich zu hoch war. Habe mich da in letzter Zeit ehr an festverzinsliche Wertpapiere gehalten, jedoch ist hier die Zeit der dicken Zinsen mittlerweile auch vorbei.

      Jetzt bin ich allerdings auf eine Aktie gestoßen, welche - wie ich finde - immoment recht unterbewertet ist. Ich spreche von General Dynamics[WKN: 851143 / ISIN: US3695501086]

      General Dynamics ist ja im Grunde ein recht solides Unternehmen.... hatte aber einen recht starken Kurseinbruch. Jedoch hat die Firma erst kürzlich wieder einige hochdotierte Regierungs-Aufträge ergattert.

      Was haltet ihr von der Aktie? Würde mich über ein paar Meinungen und/oder Tipps freuen
      ;)
    • Moin.
      Habe die Analyse mit klassischer technischer Analyse gemacht, also keine fundamentale.
      Mir ist aufgefallen, dass wärend viele Aktien seit Wochen/Monaten an einem Boden arbeiten, fiehl dieser Wert und aus jetziger Sicht kann ich nicht sagen, dass hier Boden entstehen kann. Langfristig, mittelfristig und kurzfristig steht bei immer alles noch auf Abwärtstrend.
      Darüberhinaus besteht hier die Gefahr der Bidung einer Bärenflagge, was eine Trendfortsetzungsformation ist. Zumindest Bruch des Tiefs bei 35,30$ würde ein neues Ziel von ca 25,00$ bedeuten, dort liegt übrigens eine Unterstützung aus März 2003. Erst mit dem Bruch der Abwärtstrendlinie, könnte man hier die Ampeln, mehr oder weniger wieder auf grün schalten.
      Fazit: nach meinem Geschmack hoch spekulativ und Handel hier ist gegen den jetzigen Trend. Das wäre jetzt meine Meinung zu dieser Aktie. :P

      Gruß winsi
    • Hi,

      habe mal PnF Chart angehängt. Hier sieht man auch, daß der übergeordnete Trend abwärts ist. Kursziel wird mit 10$ benannt. :whistling:
      Kurzfristig sollen aber die Bullen am Zug sein, was sich aber bei Kursen unter 37$ ändern würde.
      Kaufsignal wäre bei 62$ (uuups!) und neues Verkaufssignal bei 35$.

      Eigentlich haben wir nach Dorsey einen "Long Tail Down" gehabt mit spekulativen (Dorsey sagt nur für Händler und nichts für Investoren) Kauf bei 39$. SL bei 35$.
      Ein Long-Tail-Down haben wir, wenn 20 oder mehr "O"s zusammenhängend (ohne Unterbrechung von "X"s) nach unten gehen, und sich dann die Richtung ändert.
      Er meint das dieses Muster um so mehr an Gültigkeit beitzt, um so schneller die Bewegung nach unten vonstatten ging. Ob jetzt 2 Monate schnell oder langsam sind, kann ich nicht einordnen, vermute aber langsam.

      @schirmi: So wie ich dich verstanden habe, suchst du eher nach soliden Investments, als nach Trading-Möglichkeiten. Meine Meinung wäre, das du dann am Besten die Finger von Aktien läßt, bis sich der Markt ordentlich beruhigt hat und auch die Volatilitäten am Markt deutlich zurückgegangen sind. Anleihen würde ich auch nur kaufen, nachdem zu spüren ist, das der Kreditring wieder läuft, ... Sollte sich in Zukunft eine ordentliche Inflation abzeichen, ist es natürlich auch nicht sehr schlau Geld zu leihen (eher das Gegenteil zu festen Zinsen ;-))

      Grüße, _sexytrader
    • Da danke ich euch beiden erstmal für die ausführliche Analyse.
      Werde ich mich wohl noch ein wenig gedulden bis das Ding seinen Boden erreicht hat.
      Wenn die Aktie dann mal so im Bereich von 10-15$ ist könnte sie aber dann doch recht interessant sein oder?

      Prinzipiell habt ihr mich schon richtig eingeschätzt, dass ich schon gerne Sicherheit bei einem Investment habe. Aber wenn man bedenkt, dass die ganzen Papiere früher oder später (es kann ja nicht ewig weiter bergab gehen mit der Wirtschaft...) ja wieder mal steigen und vielleicht in Richtung ihrer ehemaligen Höchststände klettern kann man hier natürlich richtig Geld machen wenn man zum richtigen Zeitpunkt einsteigt. Hier sehe ich die aktuelle Krise auch ein wenig als Chance... man bekommt nicht oft die Möglichkeit gute Aktien so günstig zu kaufen und somit das volle Gewinnpotential auszuschöpfen. Diese Chance möchte ich nicht verpennen, jedoch natürlich auch erst einsteigen wenn man wirklich am Boden angekommen ist (oder jedenfalls in der Nähe).