Vorstellrunde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorstellrunde

      Hi,

      da es keinen Thread für die "Neumitglieder" in diesem Forum gibt, mach ich mal den Anfang:

      Ich bin der Christoph und komme aus Österreich.
      Wenn man sich vorstellt, dass ich vor einem halben Jahr noch nicht einmal den Unterschied zwischen einer Aktie und einem Zertifikat, geschweige denn einem Optionschein gekannt habe, muss ich gestehn, dass mir Plattformen wie diese eine ist (eine wohlgemerkt sehr gute - ausgenommen Serverschwiriegkeiten ;D), sehr weitergeholfen haben.

      Ich finde es beeindruckend, wie es Personen real schaffen ihre Brötchen mit Aktien etc. verdienen, und dennoch die courage haben, sich hier - in genau solchen Foren - mit "Anfängern" wie mir abzugeben.

      Von daher möchte ich einen besonderen !!!DANK!!! an jene aussprechen, die sich die Zeit nehmen um Artikel zu den verschiedensten Wertpieren zu schreiben.
      Aus diesem Grund, bin ich all jenen Dankbar, die mir geholfen haben, das Thema Börse nicht hinzuschmeißen, sondern mir die Augen geöffnet haben, dass ich einfach zu unerfahren bin, und dass die Börse für alle - auch für mich - in jeder Weiße attraktiv ist. (Man muss nur wissen, wie...)

      Aus diesem Grund, herzlichen Dank,
      Jegor - Christoph
    • Willkommen Jegor,
      schön dass Du so ein Beitrag eröffnest hast, hat uns auch ein Raum gefählt wo man sich vorstellen kann.

      Ich persönlich kann mich nicht für erfahren halten, aber auch für keinen Anfänger und als ich angefangen habe, standen auch mir paar Erfahrene zur Seite und motivierten und ermutigten. Aber nur so kann eine Gemeinschaft stärken und wachsen und ich würde mal behaupten, dass was hier als Forum mit ein paar unbekannten und fremden Usern angefangen hat, wuchs zu mehr oder weniger, auch wenn nur über das Netz bekannten, Zockergemeinschaft.
      In ein paar Monaten oder Jahren bist vielleicht auch erfahrener und kannst mit Tips und Tricks anderen helfen und somit wird daraus die Gemeinschaft noch weiter wachsen.

      Gruß
      Paul
    • Mut zur Lücke

      Hallo Jegor - wusste gar nicht das du Christoph heisst :)

      aber zumindest hast du deinen nickname nicht abc5567 gewählt, weil mit Jegor kann man den menschen zumindest noch unkryptisch ansprechen (grins)

      Unser Paul neígt mal wieder zur Untertreibung :D der hat nämlich schon eine Menge drauf im Reich der bids und asks und gerade auch wenns um sein steckenpferd technische Analyse geht. Ich behaupte mal frech, dass ich genau das auch beurteilen kann, da ich mich nicht erst seit einem Jahr damit beschäftige und ausbilde. Darum hab ich auch nie Zeit (grins).

      Schön, dass Du der Börse eine Zukunft gibst, denn damit gibst Du Dir selber auch eine finanzielle Zukunft, die den Zinsmarkt um Längen schlägt. Auch ist die Börse nicht unlogisch - nur die richtung der wette muss man beachten. der Vorteil liegt auf der hand. Im zinsmarkt gibts nur long - an der Börse auch short. Ein unermässlicher vorteil :)

      Wir lesen voneinander - hier sind gute Leute im Forum und wie Paul schon richtig schreibt - demnächst wirst auch Du uns mit tips und Tricks versorgen. Der Vorteil der Märkte ist, dass sie nie starr sind und so sind auch deren user

      Servus, pete
    • Hallo Leute da ich jetzt auch schon eine ganze weile hier bin werde ich mich auch erst mal vorstellen.
      Ich bin 30 Jahre und komme aus Stralsund von Beruf bin ich Heizung und Sanitär Installateur also wen in diesen Bereich fragen bestehen kann ich bestimmt auch weiter helfen. ^^
      Ich beschäftige mich ungefähr seit Anfang des Jahres mit der Börse und ich bin froh das ich dieses Forum gefunden habe da man von euch wirglich viel lernen kann. Da ich mich vorher mit der Börse noch nie so beschäftigt habe und erst mal noch etwas lernen muss werde ich mich auch noch mit Analysen zurück halten.(aber Wirt schon noch kommen)

      mfg Steffen
    • AloaH struppi301 und viel Spass hier,..

      ich war bereits vor einiger Zeit schonmal hier angemeldet, doch es gab und gibt einige Sachen die höhere Priorität hatten / haben, weshalb ich mich damals hier abmeldete. Nach fast einem Jahr t fast kompletter Abstinenz, kribbelt es wieder im Finger, denn ganz ohne Börse und WKN's geht es dann doch nicht.
      Winsi wird mich am besten kennen in dem Board, da wir damals viele Nächte zusammen im ICQ rumhingen, neue Erkenntnisse tauschten usw.,.. =)
      Und dafür möchte ich ihm heute danken, auch wenn ich in dieser Richtung nichts mehr mache (GANN) und finde es mehr als Bewundernswert das er weiter gemacht hat! Trotzdem lag ich in dieser Zeit nicht untätig da, habe vieles gelesen und auch ausprobiert.
      Deshalb gleich an alle: DAS System gibt es nicht und wird es nie geben. Klar, es ist hart so etwas zu lesen, wenn man gerade dabei ist den Heiligen Gral der Märkte zu suchen, dennoch kann es einen jeden sehr viel Zeit ersparen, sollte er hieraus was mitnehmen können! Ich dachte damals auch immer,.. "jaja, lass die reden, die werden schon sehen"... das ich ihnen eines Tages recht geben muss!

      Ich lehne mich hier auch mal aus dem Fenster und sage das fast jeder den Markt schlagen kann, auch wenn's so schön heißt: buy and hold und geh schlafen.. aber wo bleibt die Action, der Spass, die Einseitigkeit =)

      So, das wars auch erstmal von mir,.. ganz vergessen,.. bin 21 Jahre jung (bin ja Optimist =) ) und komme aus dem immer sonnigen Saalfeld 8)
    • Moin moin Patz und willkommen wieder im Forum :)
      An dieser Stelle sage auch, dass es Heiligen Gral nicht gibt, als ein System, welches 100%ige Trefferquote aufweist. Was aber gibt, ist ein Handelssystem, mit dem man besser jagen kann, bestehend aus: Analysemethoden, Moneymanagement und vor allem aus Regeln, Regeln, Regeln (oder auch masterplan genannt), welche dann auch mit starken Disziplin befolgt werden sollen. Ich würde DAS als eine Art Heiliger Gral nennen. :P

      Gruß winsi
    • Hi

      stelle mich auch mal vor... Ich bin momentan noch Azubi für den Beruf des Gesundheits und Krankenpflegers. Werde ab Oktober noch 1 Jahr arbeiten und dann ein Medizinstudium aufnehmen.

      Ich bin seit Dezember 08 im FAZ Börsenspiel angemeldet. Aktiv gespielt aber erst seit Ende Mai.
      Anfang Juni hab ich mir ein Depot bei der Postbank zugelegt und bin real auch mit dabei.

      Aktuell investiert bin ich in Spongetech und Lukoil. Unerfahren wie ich war bin ich bei Hochpunkten eingestiegen. Beide haben wieder ihre Kurve gekriegt und sind wieder am steigen.

      Ex Investments: 2x General Motors ;) (Gewinn und Verlust haben sich neutralisiert)
      United Internet
      Premiere

      Auf einen netten Erfahrungsaustausch.

      Gruss Christian
    • Hallo,
      ich wollte mich auch kurz vorstellen.
      Ich bin 19 Jahre alt, momentan noch Schüler und mach gerade mein Abi. Danach mach ich Zivi und will anschließend
      Elektrotechnik studieren.
      Vor ungefähr zweieinhalb Jahren habe ich an einem Börsenspiel von der Sparkasse im Ort teilgenommen, und da
      auch den zweiten Platz belegt. Seitdem ist mein Interesse an der Börse geweckt.
      Zu dieser Zeit hatte ich keine bzw. sehr wenig Ahnung. Ich hab auf die Prognosen von onvista gesetzt :P .
      Nach dem Spiel hab ich mir ein Depot beim Börsenspiel von der FAZ angelegt und versuche nun Methoden zu finden
      wie man mit den Aktienkursen besser umgegehn und auch mehr Erfolg haben kann. Über das FAZ Forum bin ich auch
      auf diese Seite gekommen.

      Real bin ich nicht am traden, werde aber evtl im Laufe des nächsten Jahres ein Depot anlegen.

      Ich freu mich schon auf viele hilfreiche Tipps und Methoden. Vielen Dank dafür schonmal.
      Alleine die Threads aus dem Trainee haben schon viel geholfen.

      Viele Grüße
      Sebastian (BaK)
    • So nun ist es auch für mich an der Zeit....

      Hallo ich bin der Steffen, 33 Jahre alt und habe ein Büro am Stadthafen in Rostock. Ich bin in selbständiger Tätigkeit für die DVAG tätig ( als Sponsor von Schumi und dem 1. FC Kaiserslautern vielleicht besser bekannt ). Ich bin sowohl im Fondsvertrieb als auch im Versicherungsvertrieb tätig würde mich aber weder als Fondsmakler noch als Versicherungsvertreter bezeichnen, da der Aufhänger meiner Tätigkeit das individuelle "Feintuning" der Vermögensanlage bzw. der Absicherung von Leib, Leben und Sachwerten ist. Auch bin ich nicht an eine bestimmte Gesellschaft gebunden und kann somit flexibler agieren.

      In meiner Freizeit bin ich seit kurzem zu etwa gleichen Anteilen Prinzessinnentröster und Schachjunkie sowohl als "Trainer" als auch als Spieler. Gerade bin ich in Oberhof gewesen um die lieben Kleinen bei ihrem großen Auftritt mit Herz und Verstand zur Seite zu stehen ( Deutsche Jugendmeisterschaft ). Ich habe offensichtlich eine gute Balance zwischen Zuckerbrot und Peitsche gefunden, denn alle kamen über ihrem Setzlistenplatz ein, 2 der 8- köpfigen Delegation bekommen gar vom Deutschen Schachbund die Anreise und Unterkunft bei der nächsten Europameisterschaft gesponsort. Wenn kein Platz auf dem Treppchen geworden wäre, hätte ich angesichts der kämpferischen Leistung schon dafür gesorgt das sie das trotzdem nicht aus der eigenen Tasche bezahlen müssten. Schon auch ein bischen aus Eigennutz, denn ich würde auch gern mal das Flair schnuppern, was ich als Jugendlicher mangels Klasse und Faulheit nie geschafft habe.

      Ansonsten, ihr ahnt es, vergeht auch kein Tag ohne Gedanken an die Börse bzw. ohne Recherche. Naja im Büro kann ich mich da ja bzw. muss ich mich dahingehend ja sowieso austoben.

      So das wars erstmal. Wer noch Fragen hat... nur zu ich habe noch nie gebissen und werde das auch nicht tun.

      mfG fidemaster