Baumwolle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin.
      Ist schon erstaunlich wie lange so ein Trend halten kann, daher erst mal von Short Finger weg, vorerst.
      Long für mich kommt auch erst mal nicht in Frage, da die Zyklen nach unten zeigen.
      Zum jetzigen Zeitpunkt für Short Signalle ist die Marke 161 Mai Kontrakt und 164 Kassa ausschlaggebend.

      Gruß winsi
    • Hi winsi ...

      Ich habe heute Cotton Short ins Depot aufgenommen.

      boerse-stuttgart.de/rd/de/knoc…=DE000CM9CH55.EWX&lang=de
      ek:1,06
      Intraday unterstützung bei 1,01 ... sl auf 0,93 gesetzt

      warum short?

      tradesignalonline.com/ext/edt.…42-480e-8b00-b500193295dd

      Das nicht überwinden der 211
      Das geringe Volumen beim Anstieg und das gestrige hohe Volumen wobei sich eine "Shooting Star" Candle gebildet hat ...
      und die Ähnlichkeit zu Zucker :P

      Shooting Star (nagare boshi) Evtl. Beendigung des Aufwärtstrends. Nach einem ausgeprägten Aufwärtstrend ist ein Shooting Star nach Bestätigung durch eine schwarze Kerze mit niedrigerem Schlußkurs und/oder niedrigerem Eröffnungskurs ein möglicher oberer Umkehrpunkt.
      Die zweite Kerze kann schwarz oder weiß sein, die Farbe ist hier belanglos. Bestätigung am nächsten Tag beobachten.
      Auch hier gilt wie beim Hammer: Ohne ausgeprägten Trend gibt es nichts umzukehren.


      Aussagekraft: gut


      mfg chris

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von haensiseed ()

    • Moin haensiseed,
      wie hast Du das mit dem Chart geschaft, dass ich diesen bei mir im tradesignal, original öffnen konnte?

      Gruß winsi

      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304


      PS. Alles klar habe ich gefunden :D

      PPS. Übrigens, ich bin selber Short am 05.04 gegangen und gestern ausgestopt gewesen. Erst mal abwarten, was Preis an dem letzten Hoch macht. Denke, dass ich dort noch ein mal Short versuche.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von winsi ()

    • Hi Winsi.

      Alsooo

      Du gehst auf "Veröffentlichen" dann auf : "Im Forum veröffentlichen".
      Dann wählste "wallstreet online" aus und kopierst die textzeile hier rein.

      So nun zum traden ... das ist mein Zerti:
      boerse-stuttgart.de/rd/de/knoc…=DE000CM9CH55.EWX&lang=de
      Ek 1,06 SL setz ich nun auf 1,20. Damit sind mir knappe 20% sicher.

      Aber so einen griff zu machen....an einem Tag fast 50% . geil ;D

      Nachbörslich is der schein für 1,66 zu verkaufen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von haensiseed ()

    • Hey Winsi... an welchem Hoch? Also wenn ich mir den Chart anschaue, dann sehe ich, dass der Kurs sich schon 4x den Kopf angeschlagen hat. Glaubst du das passiert nochmal?

      Dafür sprechen könnte die Aufwärtslinie im kurzfristigen Bereich. Aber naja ...

      Was mich ganz arg stört, ist die Tatsache, dass der Preis sich seit letztem Sommer verdreifacht hat. Jahrelang waren wir zwischen 100 und 33. Und nun auf einmal 211?

      Woher kommt dieser Preisanstieg? Inflation?

      Schwacher Dollar? Händler Versuchen ihren Verlust durch den schwachen Dollar durch höhere Preise auszugleichen. Gut, nun hat die EZB die Zinspolitik gestrafft...Euro ist zwar weiter gestiegen, ABER ich Traue dem Ausbruch über 1,4267 nicht so ganz ;)

      So..aber all das hilft uns nicht. Wir schauen uns den Chart an. Der sagt uns was geschehen wird, und was nicht. Also..lassen wir das Fundamentale mal aussen vor.

      tradesignalonline.com/ext/edt.…42-480e-8b00-b500193295dd

      Baumwolle wird auch spannend. Ich habe 2 Linien die als Unterstützung dienen könnten. Eine ehermittelfrristige von ende November letzten Jahres,..und eine Kurzfristige von Anfang Februar.

      Die langfristige wurde zwar nach unten hin durchbrochen, aber der SK war trotzdem drüber. Also auch hier wird sich nächste Woche eine Richtung abzeichnen.

      Mfg Chris
    • haensiseed schrieb:

      Hey Winsi... an welchem Hoch? Also wenn ich mir den Chart anschaue, dann sehe ich, dass der Kurs sich schon 4x den Kopf angeschlagen hat. Glaubst du das passiert nochmal?


      Moin Chris.
      Ich meinte um 220cent, aber gestern zeigte Baumwolle, dass an diesen Höhen zu wenig Sauerstoff gibts und drehte wieder nach unetn.

      Bevor ich mit der Beurteilung der Lage (Feindlage/eigene Lage) beginne :D Sorry, den Spruch konnte mir nicht verkneifen ein paar Worte allgemein.

      Was mich ganz arg stört, ist die Tatsache, dass der Preis sich seit letztem Sommer verdreifacht hat. Jahrelang waren wir zwischen 100 und 33. Und nun auf einmal 211?

      "Ein Wert kann nie zu Hoch und nie zu Tief gehandelt werden" W.D.Gann. Mit anderen Worten, so lange ein Trend vorliegt, sollte man mit dem Trend handeln, den hier liegen bestimmte Gründe vor, warum Preis entweder weiter nach unten oder weiter nach oben getrieben wird.
      Schaue Dir mal Chart seit den 60ern Jahre. Damals wurde Baumwolle zw. 15 und 40 cent gehandelt. 1973 kam zu einem Ausbruch über 40 und schnel ging der Preis auf 100 hoch. Seit dem handelten wir zw. 30 und 110. In diesem Jahr gingen wir über 110 drüber und genau so schnel brachen wir zu den neuen Höhen. Solche Ausbrüche (über alte ATH) hat Gann immer wieder erwähnt und Beispiele genannt und hingewiesen, wie profitabel so ein Trend sein kann.

      Jetzt möchte ich zunächst ein Trend bei Baumwolle definieren und mit Wochenchart anfangen:
      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304
      Mit den roten Linien habe ich Trendlinienindikator (W.D.Gann) angelegt, um Trend und wichtige Tops und Böden zu indentifizieren. Im Wochenchart habe ich mit 1 Bar Swingchart gearbeitet. Dort ist sehr gut erkennbar auf welchen Tief wir achten sollen, damit wir sagen können, dass Trend sich gedreht hat. Darüberhinaus habe ich einen Aussenstab markiert und deswegen ist diese Schiebezonne keine Überraschung, sondern eine normale Situation. Darum handle ich persönlich in so einer Schiebezonne eher vorsichtig, "gierig" :D kann man handeln, wenn zu einem Ausbruch aus dieser Zonne kommt.
      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304
      Im Tageschart habe ich mit 2 Bar Swingchart gearbeitet und damit auch die kurzfristige Tiefs und Hochs sichtbar gemacht.
      Warum ich persönlich auf eine Trendänderung setze, habe ich in den früheren Beiträgen geschrieben, vor allem in dem Beitrag 39 . Eigentlich erwartete ich die Trendänderung schon im Februar und anscheinend kommt diese mit paar Monaten verspätung.
      Nach 35 Jahreszyklus, komme ich auf das Hoch 1976. Auch damals machte Baumwolle drei Hochs, welche mehr oder weniger in einer Schiebezonne aufgebaut wurden.
      Nach dem Uranus Zyklus wiederrum komme ich auf einen möglichen Doppeltop, bei dem erster Top im Februar dieses Jahres gemacht werden soll, dann Tief im Juni und letzter Hoch im November, um danach für ca. 2 Jahre eine Bärenkompagne zu starten und damit kommen wir auf Regel Nr. 2 von Gann mit 5 Jahren Bären Zyklus.
      Aber wie auch immer sich Baumwolle entwickelt, wir achten erstmal auf das was jetzt kommt und Signale aus dem Chart und dieser sagt: 75% Warscheinlichkeit einer Trendänderung, mit dem entgültigen Shortsignal unter 184 2/8 und mit dem ersten Ziel bei 148 2/8

      Gruß Paul
    • HI,
      Nachdem es gestern einen kleinen ..wie sagt man dazu ... "short squeeze" .. gab ... Wurde ich bei 1,50 ausgestoppt. Das Tief war bei 1,30, nur um dann anschließend auf über 2 Euro zu steigen.

      50% nehm ich mit. Besser als nix. Mal sehen wie es sich weiter entwickelt.
    • Moin.
      Da wir in der zweiten Aprilhälfte sind, habe ich schon mal Juli Kontrakt vorbereitet.
      Interessant ist, dass dieser Kontrakt im Wochenchart, mit Schlusskurs unter der Schiebezonne schloss und damit liegt ein Verkaufssignal vor. Noch auf Winkellinie im Tageschart achten, aber sonst - Short mit SL @199,30

      Gruß winsi

      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304

      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304
    • Moin.
      Kleiner Update.
      Mai Kontrakt brach seine unterstützende Winkellinien und seit Gestern drehte sich auch langfristiger Trend nach unten.
      Juli Kontrakt beschleunigt seine Bewegung nach unten und ich gehe davon aus, dass hier kein Halt bis 145 mehr gibt.

      Alles in einem: Baumwolle verhällt sich bis jetzt so, wie seine wichtige Zyklen. Also weiter Short

      Gruß winsi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von winsi ()

    • Moin.
      Letzter Swing zeigte deutlich, wie schwach Baumwolle ist, aber zumindest habe ich jetzt einen Swingtop an dem ich mich für StopLoss orientieren kann.
      Sollte mein Short an der neuen Marke ausgestoppt werden, gehe trotzdem kein Long ein, da hier mittelfristig/langfristig definitiv Abwärtstrend nun herrscht. Vielmehr würde ich in diesem Fall die Erhollung (max bis 175) abwarten und dann erneut Short zu gehen.

      Gruß winsi
    • Moin.
      Ups, gerade aus der Shortposi ausgestoppt.
      Ich sage: "Danke" und bleibe draussen - kein Long.
      Auch wenn eine Erhollung in die Richtung 168 möglich erscheint, finde ich dort zu riskannt gegen den Trend zu handeln, vor allem da die wichtige Zyklen immer noch nach unten zeigen.

      Gruß winsi
    • "Verkaufen, wenn alte Tops brechen"

      Moin.

      Ich bin es wieder mit Baumwolle. Zur Überschrift komme ich gleich.
      Mitgebracht habe ich drei Charts: Kassa und Kontrakte - Juli und Oktober. Da Juli demnächst ausläuft, möchte mich jetzt schon auf Oktober konzentrieren.
      Laut Zyklen (10 und 7 Jahre) müsste Baumwolle ohne nenneswerten Pausen bis August bzw. November in ein starken Abwärtstrend übergehen. Lediglich 45 Jahre Zyklus macht zw. Mitte Mai und Anfang Juli Konsolidierung, wobei dieser eher keine Auswirkungen bis jetzt auf Baumwolle hatte.
      35 Jahre Zyklus bewegt sich zum jetzigen Preis beinahe identisch, lediglich mit ca. 4 Monaten voraus. Bei diesem 35 Jahre Zyklus finden wir auch eine Erhollung bzw. Konsolidierung (Seitwärtsbewegung), die zw. Juni und Juli (angepasst) auf ein "Doppeltop" hinauslaufen sollte, um danach bis September (angepasst) wieder in die Abwärtsbewegung zu münden.
      Genau so wie dieser Zyklus verhällt sich auch Baumwolle Kassa.
      Jetzt schauen wir Oktober Kontrakt an. Hier wurde Hoch von November 2010 gebrochen, daher Regel - siehe Überschrift.

      Gruß winsi
      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304
      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304
      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304
    • Im Juli Kontrakt seh ich nen 3 fachen boden und eine mögliche W formation.

      Oktober Kontrakt sehe ich evtl. einen Fehlausbruch. Aaaaber... Weizenpreis fällt wegen guter Ernte... vllt. trifft das auch auf Baumwolle zu?
      Mal noch abwarten ..vllt. ein Fehlausbruch?
    • winsi schrieb:


      Laut Zyklen (10 und 7 Jahre) müsste Baumwolle ohne nenneswerten Pausen bis August bzw. November in ein starken Abwärtstrend übergehen. Lediglich 45 Jahre Zyklus macht zw. Mitte Mai und Anfang Juli Konsolidierung, wobei dieser eher keine Auswirkungen bis jetzt auf Baumwolle hatte.
      35 Jahre Zyklus bewegt sich zum jetzigen Preis beinahe identisch, lediglich mit ca. 4 Monaten voraus. Bei diesem 35 Jahre Zyklus finden wir auch eine Erhollung bzw. Konsolidierung (Seitwärtsbewegung), die zw. Juni und Juli (angepasst) auf ein "Doppeltop" hinauslaufen sollte, um danach bis September (angepasst) wieder in die Abwärtsbewegung zu münden.


      Moin.
      Weiter Short, wobei da Preis die 1*1 Angle im Oktober Kontrakt erreichte, könnte eine Erhollung einsetzen. Ziel in diesem Fall würde Bereich um 127 sein - Test des Widerstandes. Bricht dieser nicht, haben die Zyklen Baumwolle voll im Griff. und es müsste weiter abwärts gehen.

      Gruß winsi

      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304
    • winsi schrieb:


      Laut Zyklen (10 und 7 Jahre) müsste Baumwolle ohne nenneswerten Pausen bis August bzw. November in ein starken Abwärtstrend übergehen. Lediglich 45 Jahre Zyklus macht zw. Mitte Mai und Anfang Juli Konsolidierung, wobei dieser eher keine Auswirkungen bis jetzt auf Baumwolle hatte.
      35 Jahre Zyklus bewegt sich zum jetzigen Preis beinahe identisch, lediglich mit ca. 4 Monaten voraus. Bei diesem 35 Jahre Zyklus finden wir auch eine Erhollung bzw. Konsolidierung (Seitwärtsbewegung), die zw. Juni und Juli (angepasst) auf ein "Doppeltop" hinauslaufen sollte, um danach bis September (angepasst) wieder in die Abwärtsbewegung zu münden.


      Moin.
      Ich zeige mich wieder nur kurz und dann bin wieder weg. Nächste Woche Urlaub, jedoch werde mein Urlaub auf meiner Baustelle verbringen: muss jetzt, im Haus frei gewordene Wohnung sanieren, um diese dann wieder gut vermitten zu können.
      Meine Aktivitäten an der Börse, genauso wie das Depot, wird bis auf das nötigste herunter gefahren.
      Baumwolle bleibt aber auf der Liste.
      Laut dem 35 Jahre Zyklus sollte jetzt Boden entstehen (August-September) und eine Erhollung einsetzen, welche dann ca. 2 bis 2,5 Monate dauern müsste, um später für ca. 9 Monate wieder einen Bärenmarkt fortzusetzen.
      Diese wichtigen, 7 und 10 jährige Zyklen, setzen zw. August und Dezember eine Bodenbildung in Form einer langen und engen Range ein. 7 jähriger Zyklus fellt dabei aber nicht tiefer als letzter Tief im August.
      Um mich auf das Szenario der möglichen Bodenbildung vorzubereiten und dementsprechend Short Position auf Long zu drehen, setze schon mal über dem letzten 2 Bar Swing Top einen StopLos auf Short, dort wird auch gleichzeitig erster Kaufsignal für ein Long.

      In diesem Sinne
      Gruß winsi

      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304

      PS. Hier schon mal Blick auf die nächsten Kontrakte: Juli 2012. Hier sind Ziele nach unten noch nicht ganz abgeschloßen - 85 US cent sollten eigentlich noch drin sein.

      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304