Baumwolle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jop,
      sieht so aus, als ob Baumwolle den zweiten Bein aufstellen möchte.
      7 Jähriger Zyklus machte sogar den dreifachen Boden (einen mitte August, einen anfang November und einen im Dezember), erst danach begann eine bis Mai andauende Erhollung, welche ca. 20% ausmachte, danach schwankte Baumwolle zw. 48 und 58 cent (Dezember Kontrakt) in einer Range, die ein Jahr andauerte.
      35 jähriger Zyklus machte im September den letzten Tief und begann dann eine Erhollung, die ca. 20% betrug, danach für 9 Monate Bärenmarkt.
      An beide Zyklen hiel sich Baumwolle bis jetzt sehr brav. Die Frage ist, welchen Zyklus nimmt es jetzt?
      Ich persönlich werde dann, mit dem Abstieg zum zweiten Bein, mein SB immer weiter anpassen. Wenn ich noch billiger einkaufen kann, ist mir nur Recht.

      Gruß winsi

      PS. @haensiseed. Welchen Schein gedenkst Du nehmen?
    • Moin.
      Manche nennen die Kerze/Bar vom 09.08 ein Aussenstab und nach der Technik von Gann nennt man diesen Outside Bar. So oder so, beide geben hier die Möglichkeiten zu traden.
      Im Buch von James A. Hyerczyk wird folgendes erklärt:
      ...."Geh niemals short, wenn der Markt ruhig ist". Bei der Ausbildung des Bodens für den nächsten Anstieg ist es besser, wenn der Markt über mehrere Zeitintervalle in kleineren Spannen eine Unterstützung entwickelt, als mit einer großeren Bewegung innerhalb kurzer Zeit....... Outside Bewegungen können als Hinweise auf bevorstehende Trendwenden dienen. Eine Outside Bewegung unterbricht einen Anstieg oder Einbruch für eine gewisse Zeit, so dass sich Zeit oder Kurs an die aktuelle Trading-Situation anpassen können. Oft kommt es im Rahmen einer Outside-Spanne zu einer Reihe von Inside-Bewegungen. Diese Formation sollte man genau auf Anzeichen für Bodenbildung hin zu untersuchen, was zu einem Ausbruch führen könnte, oder auf Anzeichen für Gipfelbildung, was einen Einbruch auslösen könnte.......

      Ich habe geschrieben, dass die wichtigen Zyklen für Baumwolle an dieser Stelle Bodenbildung gemacht haben
      Baumwolle ist an einer Unterstützung angekommen
      Positive Divergenz ist bei MACD, sowie CCI vorhanden (siehe Indikatoren-auf das Chart doppelklicken)
      09.08 war ein typischer Outside Bar und die Tage darauf typische Inside Bars: 10.08 Inside Bar vom 09.08 und 11.08 Inside Bar von 09.08 und darüberhinaus Inside Bar von 10.08, was dafür spricht, dass der Markt sich beruhigt: "Geh niemals short, wenn der Markt ruhig ist"

      Ich behalte mein SB Auftrag im Markt, setze den nächsten SB oberhalb des letzten Swingtops und warte geduldig.

      Gruß winsi
      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von winsi ()

    • Moin noch mal,
      Oktober Kontrakt kennt ja jeder. Jetzt brachte ich Baumwolle Kassa und nächsten, Dezember Kontrakt, mit.
      Kassa ist jetzt an der abwärtsführenden Winkellinie angekommen und die Frage ist, ob diese gebrochen werden kann?
      Im Dezember Kontrakt (welches übrigens derzeit am meisten gehandelten Kontrakte ist!!!!) habe ich noch nicht die Gann Linien untersucht, das kommt noch. Aber auch dort ist Preis in der nähe der Winkellinie. Um jetzt nicht nur Konsolidierung, sondern eine Erhollung einzuleiten, muss Baumwolle im Dezember Kontrakt über die Marke von 109 schließen.
      Wochenchart im Dezember Kontrakt zeigt sich wiederrum eher positiv, als negativ. Aussenbar erfolgte mit steigendem Volumen. Die nächsten zwei Wochen - Innenbars - mit nidrigerem Handelsvolumen. Um nächsten Kaufsignal zu erzeugen muss Kurs über Aussenbar schließen.
      Deswegen bleibe ich zunächst Long in Baumwolle und zog lediglich SL am 01.09 nach. Sollte dieser SL greifen, bleibe draußen und gehe kein Short.
      Wie ich am 08.08 schrieb, laufen beide wichtigen Zyklen zwar in eine Richtung - Erhollung, die Bodenbildung und weiterer Verlauf für den nächsten Jahr jedoch, fallen unterschiedlich aus. Wenn Baumwolle jetzt nach oben ausbricht, gehe ich davon aus, dass 35 jähriger Zyklus gefolgt wird.
      Wenn Preis nach unten dreht, gehe ich davon aus, dass Bodenbildung für eine Erhollung noch nicht abgeschloßen (7 jähriger Zyklus) wurde und Baumwolle den dritten Bein aufstellen möchte.

      Gruß winsi

      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304
      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304
    • Moin.
      Ausbruch geschah mit steigendem Handelsvolumen und ist, per Definizion, als gelungen zu bezeichnen. Korrektive Bewegung von Freitag - mit fallendem Handelsvolumen. Das veranlasst mich gleich am Montag mit der vierten Position einzudecken und StopLos nachziehen. Somit, auch wenn ich mit allen Positionen ausgestoppt werde, kann garnicht mehr verlieren.

      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304

      Hiermit möchte ich auf mein Tutorium Bezug nehmen und zeigen wie Baumwolle bis jetzt nach Lehrbuch für Charttechniker gelaufen ist. Dazu Chart 2:
      Nach einer, 3 Monate andauenden Abwärtsbewegung, fand Baumwolle im Bereich des Tiefs von November 2010 Unterstützung und ging dann in einer Seitwärtsbewegung/Bodenbildung. Für Bodenbildung ist es wichtig, dass die Kurse sich beruhigen und am besten in einer engen Range bewegen, ohne viel Volatilität. Je länger in der Zeit so eine Bodenbildung, desto besser. Aus der Höhe dieser Range, kann man den mind. Kursziel, nach dem Ausbruch, bestimmen. Somit kann man alle Phasen bildlich nachvollziehen.
      1. Verhalten an einer Unterstützung/Widerstand
      2. Bodenbildung und deren Voraussetzungen
      3. Ausbruch
      4. Test des Ausbruchsniveau als Unterstützung (wird gerade durchgeführt)
      5. Ermittlung möglicher Kurszielen

      In diesem Sinne
      Gruß winsi

      tradesignalonline.com/ext/edt.…32-4f27-9c52-ec6f6b20d304
    • Langfristig gesehen gehe ich persönlich immer noch davon aus, dass Baumwolle für die nächsten Jahre ihre letzten Hochs von April und Juni so schnell nicht mehr sehen wird. Im Wochenchart des Dezember Kontraktes habe ich derzeit nur negative Zeichen für Baumwolle:
      • im Juli langfristige Trendänderung, da die Unterstützung bei ca. 115 cent gebrochen wurde. Im gleichen Zug wurde auch das Hoch vom November 2010 gebrochen. (Regel von Gann: verkaufen, wenn alte Hochs brechen).

      • ab August dann eine Erhollung bis in den Bereich von ca. 115 cent, wo ja erster Signal für Trendänderung kam und wie es scheint hällt dieser Widerstand.

      1. Mittel- kurzfristig gesehen, halte ich eine neue Aufwärtswelle für nicht ausgeschloßen, da Baumwolle, Dezember Kontrakt noch über der wichtigen 1/2 Gann Linie liegt und sein wichtiger Zyklus noch bis Dezember nach oben läuft

      1. Die Berechnung aus Master 12 Chart ergab, dass wir einen Wendepunkt (hier wird nicht unterschieden, ob ein Tief oder ein Hoch: je nach dem wie sich Wert bis dahin entwickelt hat) im Oktober dieses Jahres und der nächster im Dezember dieses Jahres bekommen. Damit überschneiden sich diese Ergebnisse mehr oder weniger mit dem 35 jährigen Zyklus.

      Kurzfristig gehen, ging ich mit meinem Short davon aus, dass wir noch mal Tiefs bei 92 sehen werden, wo ich dann Short auf kurzfristigen Long wechseln kann. In den letzten Tagen jedoch fand Baumwolle im Bereich von ca. 98 eine Unterstützung und jetzt besteht für mein Short die Gefahr, dass die gebrochene 1*1 Winkellinie im Tageschart wieder nach oben erobert werden kann, was wiederum für kurzfristige Stärke sprechen würde. Ausschlaggebend hierfür wird die Kerze von Donnerstag sein.
      Deswegen setze ich über dieser Kerze mit 0,30 cent Lost Motion einen StopLos auf Short und wenn dieser greift, gleichzeitig auf Long drehen.

      Gruß winsi
    • Moin.
      Erst mal zweite Long Posi über dem Tageshoch von Gestern.
      So richtig in Fahrt will bis jetzt Baumwolle nicht kommen - doch 7 jähriger Zyklus?
      Oktober ist noch nicht zu Ende. Wird im Oktober letzter Tief gemacht und Trend taucht auf, dann haben wir immer noch 35 jährigen am Start und es kommt zu einer Erhollung. Ansonsten - Seitwärtsbewegung bis Dezember und erst dann eine "größere" Erhollung.
      Im nächsten Jahr laufen beide Zyklen unterschiedlich. Während 35er nach der Erhollung für 9 Monate einbricht, verläuft 7er in einer Range. Also schauen wir was Baumwolle im Oktober macht.

      Gruß winsi
    • Moin.
      So und nun wird die Lage langsam interessanter.
      Dieser 35 jähriger Zyklus verlief überwiegend mit 4 Monaten Verzögerung. Will Baumwolle jetzt exakt nach diesem Zyklus laufen?
      Fakt ist, dass wenn jetzt die Unterstützung von Juli-August Tiefs bricht, geht es weiter abwärts, mit dem Kursziel: 79 März Kontrakt

      Gruß winsi
    • Moin.
      Nehmen wir an, dass es Zyklen gibt und Baumwolle seinem folgt.
      Nehmen wir an, dass Baumwolle mit den wichtigen Tiefs und Hochs um einen Monat voraus läuft, dann müsste noch ca. 3 Wochen Short "in" sein, bis es zur einer Erhollung kommen kann.
      Nach Abschluss dieser Erhollung (ca. 2 Wochen) sollte wieder Abwärts, für 5 Monate, gehen.
      Aber das alles nur wenn die Annahme richtig ist. :D
    • Bronzo schrieb:

      Der Chart sieht sehr interessant aus :rolleyes:
      ich weiß zwar nicht wie man auf sowas kommt, aber wieso schreibst du
      bei verschiedenen Punkten immer ein Datum hin und ein anderes in Klammern.


      Ohne Klammer ist ein Datum, wann nach dem Zyklus eine Wende kommt und in Klammer, wann es tatsächlich gekommen ist.

      Gruß winsi