BMW

    • Hey,

      das SL vom letzten Trade von winsi wird wahrscheinlich hier für den Ausstieg gesorgt haben.

      Nach dem Swingsystem, was ich verfolge, wäre der Einsteig am 27.10. erfolgt, als das letzte Top im 3-Bar-Swing gebrochen wurde. Da sich der Kurs seit 2 Wochen in einem Aussenstab befindet, kann man in dieses Signal noch nachträglich einsteigen. Ziel sind wie üblich die 161% ;)

      lg Der_Manager
    • Hey winsi,

      short würde ich im Moment nicht gehen. Zum einem bin ich long positioniert und zum anderen halte ich mich an Tops und Böden, weshalb mein SL (0%) erst erreicht werden muss.
      Du hast das fallende dreieck markiert. Meines Wissens wird diese Formation in der Regel nach oben aufgelöst, weshalb man den jetzigen Ausbruch nach unten als Fehlausbruch interpretieren kann. Aber Formationstraden ist mir eh suspekt, da man fast immer Formationen erkennen kann :D Da sind mir unsere Swings schon lieber.

      Bin aber bei Allianz zu guten ergebnissen gelangt. Werd die mal die tage reinstellen. Allianz ist ja mein kleiner Analyse-Liebling :)

      lg Der_Manager
    • Der_Manager schrieb:


      Du hast das fallende dreieck markiert. Meines Wissens wird diese Formation in der Regel nach oben aufgelöst, weshalb man den jetzigen Ausbruch nach unten als Fehlausbruch interpretieren kann. Aber Formationstraden ist mir eh suspekt, da man fast immer Formationen erkennen kann :D Da sind mir unsere Swings schon lieber.
      lg Der_Manager


      Moin.
      Na na...... :D
      Ich persönlich bin immer noch der Meinung, dass die Dreiecke eher neutral sind und man den Ausbruch daraus in eine oder die andere Richtung handeln soll.
      Aber im Prinzip war ich auch der Meinung, dass wir immer noch eine Erhollung durchführen sollten, welche dann bis Januar dauern sollte, zumindest weisen darauf die Zyklen hin und erst ab Januar-Februar müsste die nächste und größere Welle nach unten folgen.
      Jedoch, auch nach unseren Swings drehte Trend bei BMW (erst mal kurzsfristig) nach unten und ich entschloß mich dem Trend folgen. Ausserdem betrachte die Aussenstäbe/Innenstäbe im Wochenchart.
      Bei 52 werde ich dann sehen ob ich SL enger setze und zu Not dann auch auf Long drehe. Aber wie gesagt, schauen wir mal.

      Gruß winsi

      PS. Achte auf SL, den habe ich jetzt nachgezogen
    • Hey winsi,

      52€ ist auch interessanter Betrachtungspunkt, da knapp darunter die 61,8% des vorherigen 3-Bar-Aufwärtsswings liegen. Wenn das bis 50€ durchbrochen wird, sollten wir uns wahrscheinlich auf 43,5€ bereit machen.

      lg Der-Manager

      P.S.:
      dass wir immer noch eine Erhollung durchführen sollten, welche dann bis Januar dauern sollte, zumindest weisen darauf die Zyklen hin und erst ab Januar-Februar müsste die nächste und größere Welle nach unten folgen.
      Geh ich richtig von der Annahme aus, dass du damit Sa tri Nep meinst?
    • Der_Manager schrieb:

      Geh ich richtig von der Annahme aus, dass du damit Sa tri Nep meinst?


      Moin,
      jop.
      ju tr pl begann 21.09 und wurde am 30.10 exakt. Genau bis dahin ging die Erholung und ab da wieder Korrektur nach unten. Ab 17.11 begann ju se ne und ich ging davon aus, dass Aktienmärkte vorherige Aufwärtsbewegung wieder aufnehmen. Exakt wird dieser Zyklus am 02.01.2012.
      Am 29.11 jedoch beginnt ju op sa - leicht bearisch, langfristig Seitwärts und wird am 08.01 exakt.
      Unserer Freund, auf welchen ich seit einem Jahr schiele, begann am 10.11, wobei wichtiger ist Tag, wo es exakt wird und dieser ist 19.01.2012.
      Somit kann mir folgendes Szenario vorstellen:
      Weiter Aufwärts - Januar 2012 Topbildung, würde auf Doppeltop/Dreifachtop (wegen ju op sa) tippen und danach Abwärts für mind. 1 Jahr.

      Gruß winsi

      P.S. Wie ich früher schrieb, in 50% bei diesem Zyklus, ausbruch von größeren Kriegen. Ich bin jetzt gespannt wie es weiter mit Israel/Iran, bzw. nahen Osten geht.
    • Die kaufen doch eh keine BMW s von uns ... ;)

      DIe Märkte sind heiss... zu heiss... verbrennt euch nicht die Finger mit long.... wenn sich die Lage stabilisiert wird sich das im Chart erkenntlich machen und ihr werdet eure Chance bekommen.

      BMW is vllt. nen long einstieg bei 49,xx Euro. Allerdings wurde diese Unterstützung Anfang Oktober schon einmal gebrochen. Wenn dann Short oder Finger weg ;)

      Ich lasse sie momentan generell weg
    • Moin.
      Wieso Long? Ich bin immer noch Short und wie es aussieht werde wohl noch ne weile bleiben :D
      @ Manager
      Irgentwie habe ich ein Gefühl, dass Sa tri Nep seit seiner "Inkraftteretten" nicht am exakten Tag, sondern jetzt schon sein Gesicht zeigt, zumindest Teil davon. Anderer Teil und zwar noch hässlicher wird wohl folgen..........

      Gruß winsi
    • Moin.
      Jop, heiß ist das schon.
      Ich persönlich, bleibe noch bei BMW Short und ziehe lediglich Stops nach.
      Bei 50 müsste ne kleine Erhollung kommen. Da aber die 52 gebrochen wurde, gehe ich davon aus, dass diese Marke dann später als Widerstand dienen wird.

      Gruß winsi
    • Ich sehe dasselbe Kursziel bei BMW,
      wie du winsi.

      Und ich denke die Unterstützung sollte an besagtem Punkt auch gut halten,
      da wir hier sehr langfristigen Aufwärtstrend haben. Desweiteren sieht man schon Ansätze einer positiven Indikatordivergenz.
      Warten wir ab, und gucken nach einem schönen Candle Pattern, wie Hammer.
      Dann könnte man mit SL den Einstieg wagen :rolleyes:


      ------------------------------------------------------
      Keine Kauf oder Verkaufsempfehlung
      -----------------------------------------------------

      Viele Grüße

      Bronzo
    • Hi,

      könnte ich mir auch durchaus vorstellen.
      Die Dynamik bei BMW ist verblüffend :huh:

      Aber ich glaube der Gesamtmarkt muss jetzt erstmal Stärke zeigen und die 7000 schön nachhaltig
      hinter sich lassen im Dax. Sonst wird das mit den 85€ wohl auch nichts bei BMW...