Deutsche Bank

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Fibo Linien helfen mir hier im Moment nicht viel weiter. Im Moment hilft ihm eine Unterstützungslinie bei 82,-, die sich schon mehrfach bewährt hat. Durchbricht er sollte der Weg frei bis 76 oder 65. Dankbar für jeden Kommentar!
    • Die Luft unter der markanten Unterstützungslinie hat er kurz geschnuppert, aber wirklch hin wollte er nicht. Finanzwerte zur Zeit noch eine kritische Masse. Einen Aufwärtstrend können sie jetzt auch noch nicht rechtfertigen. Schuld an der Misere! Ok, sind für die hier nur peanuts, aber ...
    • Bei 81,50 befindet sich ein markanter Widerstand, hierbei würde es sich lohnen antizyklisch einzusteigen. Alleridngs sollte erst ein Bestätigung abgewartet werden. Dies würde IMHO bei Bruch der kurzfristigen Trendlinie der Fall sein (im Chart rot und dick).
      Kurzziele wären bei 86,5 - etwa 90. Auch hier sollten die eigenen Riskparameter berücksichtigt werden!
    • Danke für Bestätigung!
      So wie es heute aussieht, hat er das kurz und bündig selber gelöst! Voll durchgedonnert! Ob jetzt hier die 61,8 standhalten kann, stelle ich in Frage!
      Das wird, vermute ich, noch weiter runtergehen!
      Heute im Handelsblatt sehr negative Nachrichten von ihnen gelesen. Bei einem eigentlich als sicher eingestuften Hypothekendeal in den USA ist die Sicherung gefallen. Wird sie über eine Milliarde kosten. Ich weiß, sind hier nur Peanuts, aber der Börse wird nicht gefallen, dass die letzten Abschreibkorrekturen für den A.... und gelogen waren.
      Hier wäre jetzt short angesagt!? Dankbar für Kommentare.
    • fullsomfan schrieb:

      Der nächst Finanzwert. Die 61,8 nur leicht touchiert und jetzt hat er sich wieder über die 50er gesetzt. Traue mir aber nicht zu hier irgendeine Prognose abzugeben. Bin für Kommentare dankbar!
      Jo, der Besuch an der 50er, war nur ein Versuch, aber kann nicht standhalten. Nur kurz drüber geschafft, aber dann wieder klar drunter. In meinen Augen steht als nächstes wieder die 61,8 an. Aber dieses Mal vermutlich nicht nur ein kurzes Hallo...
    • Der Kursverlauf ist dem des DAX sehr ähnlich! Der Aufwärtstrend noch intakt und jetzt geht er noch mal auf die Fibo 61,8. Denke nicht, dass sich unsere größte Bank einfach so verabschieden wird. Denke eher, dass Fibo 61,8 einen schönen long Einstieg wert ist!
    • War heute scheinbar der Tag der Banken!
      Ordentlich zugelegt und wenn hier den Weg schön sehen will, kann ich eine Flagge auf dem halben Weg sehen. Dann hat unsere Bank noch einen schönen Weg vor sich. Morgen werden wir mehr wissen!
    • Wieder an Unterstützungslinie angelangt, die bereits 2x bestätigt wurde. Gleichzeitig ist hier noch ein Gap zwischen 77,40 und 78 offen. Und um Gaps hat sich DBK in der Vergangenheit recht schnell gekümmert.
      Ich denke, hier ist ein recht schneller Anstieg auf ~78,- zu erwarten. Und das ist dann gleichzeitig ein erneuter Anlauf auf die Abwärts-Gann-Trendlinie (rot). Schafft er die Linie jetzt im 3.Anlauf, kann es spannend werden!
    • Hatte mir noch einen Alarm auf 48,- zum long Einstieg gesetzt. Den aber in dem Tumult am Wendetag verpennt. Naja, was solls? Weiter geht das Spiel!
      Ähnlich wie die Commerzbank ist auch die DB einer der leidtragenden der subprime Krise. Und an einem Wendetag schiessen die Verlierer als erstes hoch. So auch DB. Aber auch hier bleibe ich vorsichtig und warte die erste Korrektur ab!
    • Moin.
      Letzte Zeit vergliech fast alle Banken miteinander und von allen überzeugte mich lediglich Dt.Bank. Habe dazu auch im FAZ Forum geschrieben, das kopiere ich einfach hierrein.
      "Die Aktie befindet
      sich derzeit in einer Schiebezonne (blauer Viereck).
      Man würde zunächst als Konsolidierung bezeichnen.
      Nach meiner Zyklenanalyse, gehe ab Ende März/Anfang
      April davon aus, dass wir eine rasante Bewegung nach
      oben bekommen, welche bis voraussichtlich Ende
      Sommer zu Ende sein wird. Daher würde diese
      Schiebezonne, als fast Bilderbuch Bodenbildung
      bezeichnen.
      Mit dem Ausbruch aus dieser Zonne, würden sich nach
      oben neue Ziele aktivieren, das ist meistens der
      gleicher Abstand, wie Hoch die Schiebezonne war,
      also 44€. Ich denke auch wenn man wartet und erst
      nach dem Ausbruch einsteigt, dass sind ca. 30€, ist
      man immer noch mit knap über 30% gut bedient.
      Ich spinne aber noch ein wenig weiter. 44€ liegen
      auf jedenfall über 2*1 Abwärtsangle (Gann
      Winkellinie). Das heißt, diese wird nach oben
      gebrochen, was dazu führt, dass die nächste erreicht
      wird: 1*1 Angle. Nimmt man Zeit und Preis in
      Quadrat, bekommt man Kursziel: 50€ und Zeitziel:
      Anfang Juli. Was ja wiederrum in etwa den Zyklen
      entsprechen würde. "

      Seit dem ich im September mit HRE Finger verbrannte, gabs ja einen Rachefeldzug gegen die Bankenaktien und die standen bei mir immer auf der Shortliste ;) Ich denke, jetzt ist Zeit mal auch auf der anderen Seite zu handeln. Der Kurs machte am Freitag eine Umkehrkerze und das an der 7/8ten und im Konflicktgebiet, also alle Anzeichen, dass es ein Abwärtsswing kommt. Denke, Bereich um der 4/8ten, ca 18,80 sollte Rückzugsgebiet werden. Die Unterstützungen in der Zeit wären zw. 23.03-26.03 und 06.04. Also einfach nur auf die Umkehrkerzen warten. Dass es unter 3/8te gehen könnte, schließe erstmal aus (fals es dazu kommen sollte, werde wohl nicht mehr als Longkandidat betrachten).
      Falls jemanden interessiert: habe folgende Plannung. Bei dieser Aktie überlege mir zu pyramidisieren. Die erste Position wird aufgebaut, nach dem Abwärtsswing abgeschloßen wird, also im Bereich der 4/8ten, Stop-Loss werde unter den Tiefs legen (14,20€). Zweite Position wird aufgebaut, nachdem die Marke bei 30€ gebrochen wird, Stop-Loss dann so wählen, dass wenn die beide Positionen gegen mich laufen sollten (falscher Ausbruch), ich mit den beiden mit +-0 rauskommen kann. Falls auf dem Weg zur 44€ eine korrektive Bewegung kommt, werde nach dem sie abgeschloßen wird, noch mal 3 Position aufbauen.
      Bei 44€ wird die erste Position glattgestellt, den Rest laufen lassen. Fals mein Szenario aufgeht, wird die zweite Position bei 50€ glattgestellt und bei der dritten, fals bis dahin keine Charttechnische Signale für den Trendwechsel kommen, werde nur mit SL arbeiten und weiter laufen lassen.
      So, soweit zu meinen Träumen :D :P

      Gruß winsi
    • Ich hoffe ich schreibe jetzt nichts blödes, bin ja noch dabei die klassische Technik durchzuarbeiten.

      Also habe ich mal ganz dilletantisch eine Untertasse mit Paint eingezeichnet :D Oder wäre die zu Breit für eine Aussage? Kursziele wären dann bei knapp 48 und im Bereich um 63€

      Über Kommentare und besonders über Kritik würde ich mich natürlich freuen, aber möchte hier nicht spammen!
    • Moin.
      Klasse pendulum. Habe so weit diese Formation nicht in Betracht gezogen, aber möglich ist es. Wobei so richtig optimal, nach meinen Geschmack, ist diese Formation nicht ausgebildet.
      Habe noch Dein Chart etwas "verunstaltet" :P und mit den Pfeilen auf das Handelsvolumen hingewiesen. Nach meiner Interpretation (vorsicht, da ich durch von mir geplannten Anstieg, vielleicht etwas beeinflusst bin und daher rein psychologisch die Gründe für und nicht dagegen suche ;) ) als die Aktie von September bis Januar fiel, stiegen mit jedem Abwärtsswing die Handelsvolumen, was ja als Ausverkauf zu werten ist. Betrachtet man die Spitzen, so fellt auf, dass diese immer kleiner wurden - nachlassen des Verkaufsdrucks. Jetzt, mit den letzten zwei Aufwärtsswings steigen auch Handelsvolumen, was ich eher positiv bewerte und was auch für diese Formation sprechen würde.
      Gruß winsi
    • Hi,

      von den Angles her wäre ich schon gestern oder vorgestern short gegangen, nur leider hab ich gestern diese Aktie noch nicht analysiert :D

      Der Kurs hat nach einer gewissen Zeit der Konsolidierung, die im Bereich der oben GannBox-Angle war, nun den Weg nach unten eingeschlagen und dabei direkt mal sämliche Angles gebrochen :thumbsup:
      Der Kurs hat heute die Preislinie durchbrochen, aber bei der darauffolgenden Angle halt gemacht. Das Low ist noch durchgekommen, was für mich ein positives Zeichen ist, dass morgen dieser Kurs fortgesetzt wird.

      Mein Einstiegsniveau würde dann morgen so bei 42,2€ liegen und das Ziel bei 38,9€ oder noch niedriger. Das wäre dann die Hälfte des Weges zwischen den beiden Preislinien.

      Hab mit dem Pfeil meinen prognostizierten Weg gezeichnet.

      Noch ein Nachsatz: Der Kurs hat heute auch meinen Low-High Average durchbrochen, was für mich auch ein längerfristiges Signal ist, dass jetzt ein Bärenkurs einsetzen wird. Warten wir aber erstmal morgen ab!

      lg Der_Manager
    • hehe 461 tage ist der letzte beitrag her.

      frage: wie seht ihr die möglichkeit eines long einstiegs jetzt nach der kapitalerhöhung?

      ich bin ja der meinung das die deutsche bank noch mächtig nachholbedarf hat und mit der kommenden postbankeingliederung eine gute schiene fahren wird.
    • Puuuhhhhhhhhhhhhhh 22.09.2010 hab ich das letzte mal gefragt. ;)

      Von damals bis zum heutigen Kurs sind 0,70 Cent gewinn für die Aktie zu verbuchen.

      Egal. Seit 21.42011 bin ich Long mit boerse-stuttgart.de/rd/de/knoc…=DE000CK0L762.EWX&lang=de

      EK 0,41. Aktueller Kurs 0, 51.

      Da die DBK morgen die zahlen veröffentlicht, hab ich den SL auf 0,43 gesetzt. Ich bin positiv gestimmt.

      Verbindet man das low von 2008 und das low vom november 2010. so ergibt sich eine aufwärtslinie (grün gekennzeichnet)

      Die hat gehalten... und eine kurzfristigere hat ebenfalls gehalten.
      Kursziel ist bei ueber 60 euro.

      tradesignalonline.com/ext/edt.…42-480e-8b00-b500193295dd