Momentumstrategie/Strategie nach RSL - Relative Stärke nach Levy

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Winsi !

      Mich interessiert dein BMI-Indikator.

      Wie kann man diesen bei Tradesignal verwenden und woher bekommt man ihn ? Ich habe im programmieren zwei linke Hände ;)

      Du verwendest persönlich die 0,95er Marke als Signal für Bullen- bzw. Bärenmarkt.

      Warum ausgerechnet diese ? Wäre die Neuttralmarke nicht 1,00 ?

      Wie gehst du bei entsprechenden Signalen vor ?
      Investiest du bei >0,95 gleich 100% und gehst bei <0,95 komplett wieder raus ?

      Es wäre super, wenn du ein wenig von deinen Erfahrungen berichten könntest.

      Ralf Goerke von Momentumstrategie hat eine ähnliche Herangehensweise. momentumstrategie.de
      Er verwendet beim BMI ebenfalls die 1,00er Grenze.

      Siehe auch seine Kolummnen unter:
      n-tv.de/wirtschaft/empfehlunge…-aber-article4642646.html

      Ich halte die Idee des BMI für den Erfolg der RSL-Strategie für Unabdingbar, um sich keine all zu blutige Nase in Abwärtstrends zu holen, bin mir aber hinsichtlich der optimalen Handhabung einfach noch unsicher und kann den Indikator derzeit auch nicht automatisch berechnen.
      Bisher habe ich mir daher immer mit dem Durschnitts-RSL-Wert eines Indizes, z.B. dem Dax beholfen, was mich aber auch nicht so richtig zufrieden stellt.

      Freue mich auf den Austausch mit dir !

      Viele Grüße,
      Ralf
    • Hallo Funnyman,

      zunächst zu dem Indikator. Diesen gibt’s bei Tradesignal nicht. Auch ich, was programmieren betrifft, zwei linke Hände habe. Als ich angefangen habe, diese Beiträge zu schreiben, erstellte mir in Exel Indikator selber, musste nur die Wochenstände der wichtigsten Indizien (ich glaube es waren 14, siehe Beitrag 3) eintragen.

      Später, im Chat von tradesignal traf ich einen User, welchen ich aus dem Forum bei FAZ kenne. Nach dem ich ihm erklärte was ich haben möchte, hat er mir diesen Indikator programmiert. Ich berechne Börsenindex-Momentumindikator nicht nach RS – Faktor, sondern nehme RSL Werte von Indizien und bilde den Mittelwert, daher unterscheidet er sich etwas von anderen, z.B. was die neutrale Marke betrifft. Darüber hinaus legte ich die Indikatoren auf BMI an. So wie dieser Indikator jetzt aussieht, ist Ergebnis meiner Arbeit seit 2008. Vor allem die Signale, die über die Indikatoren des BMI kommen, ist man in der Lage, etwas schneller reagieren.

      Derzeit arbeite ich daran BMI mit Zyklenanalyse zu verbinden. Hier habe ich letzten mal meine Zyklen veröffentlicht. Wie ich schon Anfang dieses Jahres schrieb, ist seit 11.11 negativer (Bärenmarkt) Zyklus aktiv. Allerdings leitete dieser erst am exakten Tag, bzw. am zweiten exakten Tag einen Crash, bzw. Bärenmarkt ein. Zum ersten Mal wird dieser Zyklus exakt erst in der zweiten Hälfte Januar 2012. Damit rechne ich, dass BMI jetzt noch keine Verkaufssignale liefert.

      Die Momentumstrategie bilde ich zu 100% nicht nach (mein Schwerpunkt und Lieblingsmarkt ist und bleibt Rohstoffe, insbesondere Agrarrohstoffe), sondern nutze ihn für Selektion um mein Portfolio zu streuen. So z.B. als in September die Bodenbildung in BMI abzeichnete, suchte und bereitete mir die Aktien vor, die auch an einem Boden arbeiteten. Bei der Suche nach geeigneten Aktien, mussten diese, folgende Voraussetzungen erfüllen:
      • RSL Rangliste
      • Die Aktie muss oberhalb des Gravitätszentrums notieren.
      • Bodenbildung, z.B. Seitwärtsbewegung an einer wichtigen Gann Linie
      Für die jenigen, die Momentumstrategie aktiv anwenden, Portfolio nachbilden und auch hier im Forum veröffentlichen möchten, stehe ich jederzeit mit Unterstützung zur Verfügung. Ich würde sogar begrüßen, wenn jemand mir diesen Bereich abnehmen würde….

      Gruß winsi
    • ein interessanter Artikel zum Thema RSL

      Hallo zusammen,

      bei meiner Recherche habe ich einen interessanten Artikel zum Thema RSL gefunden. Der Artikel heißt "Verbesserung des Konzeptes der Relativen Stärke durch eine dynamischen Komponente bzw. eine Relative Stärke/Ratio-Chart-Matrix ".

      Eine Frage habe ich an Winsi. Enthält der Börsenindex-Momentumindikator aktuell die Indizien N225, IBEX-35, DOW Jones, PSI-20, SMI, DAX, CAC, BEL 20, NASDAQ, NASDAQ 100, NEXT 150, S&P, EURONEXT, AEX, wie er in seinem Beitrag am 3. Februar 2008 beschreibte?

      Gruß Zhang
    • Mahlzeit allerseits,
      ich will mal was in der Momentumsstrategie versuchen; Dax+MDAX+SDAX +TechDAX= 160 Werte; Dax nach meiner Rechnung >1; Spitzenreiter sind Dürr u. Bertrandt. Wer am 20.01.2012 gekauft hat kann sich freuen. :) Dürr = +19%; Bertrandt =+8,5%. Nicht schlecht, oder?!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von spekulatius ()

    • Schönen Sonntag allerseits,
      heute mal die Übersicht

      Musterdepot RSL 135 Tage;
      DAXFamilie, TOP 3 aus 10; Bedingung RSL DAX>1

      zu beachten: Anlageentscheidung 80% nach RSL, 20% nach Bauchgefühl!

      K 20.01.12 Dürr zu 36,35€
      K 20.01.12 Bertrandt zu 55,69€
      K 17.02.12 Schuler zu 13,13€
    • Schönen Sonntag allerseits,
      Stand Musterdepot 02.03.2012

      Musterdepot RSL 135 Tage;
      DAXFamilie, TOP 3 aus 10

      Bedingung RSL DAX>1; zu beachten: Anlageentscheidung 80% nach RSL, 20% nach Bauchgefühl!


      K 20.01.12 Dürr zu 36,35€ G/V +27%
      K 20.01.12 Bertrandt zu 55,69€ G/V +11%
      K 17.02.12 Schuler zu 13,13€ G/V + 7%

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von spekulatius ()

    • Moin
      @ spekulatius. Danke Dir für Deine Mühe!!! Wo hollst Du Informationen für Dein Depot?
      Falls Dir hilft, habe ich jetzt im Scanner auch SDAX Werte aufgenomen. Zusätzlich habe ich eine Excel Tabelle angehängt. Diese habe ich vor 6-7 Jahren für mich gemacht und durch Zufall neulich auf dem Rechner wieder gefunden. Vielleicht kannst Du die gebrauchen.

      @alle
      zhangwww hat vorgeschlagen BMI Indikator auszuweiten.
      Welche Indizien sollen dazu kommen?

      Gruß winsi

      PS. Achtet auf Momentum Indikator des BMI - negative Divergenz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von winsi ()

    • Schönen Smastag allerseits,
      Hier das Musterdepot per 09.03.2012
      Musterdepot RSL 135 Tage;
      DAXFamilie, TOP 3 aus 10

      Bedingung RSL DAX>1; zu beachten: Anlageentscheidung 80% nach RSL, 20% nach Bauchgefühl!


      K 20.01.12 Dürr zu 36,35€ G/V +32%
      K 20.01.12 Bertrandt zu 55,69€ G/V +10%
      K 17.02.12 Schuler zu 13,13€ G/V +12%

      @winsi, Danke für die EXEL-Datei, echt sehr hilfreich,

      tja wo bekomme ich die Info. her? Weites Feld! Wenn du Lust hast können wir ja punktuell mal hier posten.

      erstes Problem zum BMI - meine Auffassung: Die Musik an den Börsen geht von Amerika aus. Der DOW JONES sagt Bulle oder Bär.
      Der Dax und die anderen Länderindizes laufen mehr oder weniger hinterher.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von spekulatius ()

    • spekulatius schrieb:


      erstes Problem zum BMI - meine Auffassung: Die Musik an den Börsen geht von Amerika aus. Der DOW JONES sagt Bulle oder Bär.


      Moin,
      Jain ;)
      Sicherlich hast Du mehr oder weniger Recht, dass die Börsen nach den AMIs richten..... noch.
      1) Aber auch die AMIs schauen über das großes Wasser hinaus. So z.B. reagierten amerikanische Börsen auf die Krise in Europa oder steigen die Kurse in Amerika, wenn gute Nachrichten aus China gekommen sind....
      2) Dann kommt die Frage auf, wie lange kann noch Amerika Vorreiter für Wirtschaft / Herrschaft spielen? Ich persönlich gehe davon aus, dass Einfluss der USA wird nach und nach schwinden, bis dieses Land mit seiner Größe verschwindet. Ich ziehe hier parallelen zum römischen Reich:
      -auferstanden sind beide Mächte durch größe Kriege: für Amerika 2. Weltkrieg gegen Japan und Deutschland; für Rom damals 1 bis 3 punische Kriege gegen Kartago und Feldzüge gegen Stäme in Nordeuropa.
      Rom wurde groß durch seine agressieve Expansionspolitik, Unterwerfung und Ausbeutung anderer Nationen, was ja wiederrum der Zeit ab 1940er Jahren für USA zutrifft, auch wenn das unter anderen Namen geführt wird. :(
      Und durch was wurde Rom letztendlich zum Fall gebracht?......... Geschichte wiederhollt sich.
      Aber zurück zu Börse.
      3) Wenn man den Zustand der weltweiten Börsen, sowie eigene Kaufentscheidungen im deutschen Markt nur über Bewertung des DOW Jones geht, ist das, meiner Meinung nach, genau so als würde man schauen wie weit die Ernte von Kartofeln ist um dann Pilze suchen gehen :D

      spekulatius schrieb:


      Wenn du Lust hast können wir ja punktuell mal hier posten.


      Jop, so machen wir. Ich werde dann die Daten wieder hier reinstellen.

      Gruß winsi

      PS. Momentum Indikator im BMI gab Verkaufssignale. Diese Signale interpretiere ich als kurzfristiger Natur: Korrektur?
      Ab 13.03 wird ein Zyklus exakt; dauert bis 06.04.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von winsi ()

    • Schönen Sonntag allerseits,
      das Musterdepot per 16.03.2012
      Musterdepot RSL 135 Tage;
      DAXFamilie, TOP 3 aus 10

      Bedingung RSL DAX>1; zu beachten: Anlageentscheidung 80% nach RSL, 20% nach Bauchgefühl!


      K 20.01.12 Dürr zu 36,35€ G/V +24%
      V 14.03.12 Bertrandt zu 59,73€ G/V +7%
      K 17.02.12 Schuler zu 13,13€ G/V +12%
      K 14.03.12 SAF Holland zu 5,60€ +10,53

      Hallo, in der Tat hat winsi recht, der BMI muß offensichtlich komplex gesehen werden. Habe nochmal nachgerechnet der BMI des Dow Jones war vom 26.10.11 bis 16.11.11>1.Der Einstieg in die DAXfamilie hätte jedoch nichts gebracht. Auch im Dow selbst das gleiche. Wahrscheinlich ist die Momentumsstrategie nach Levy eine mittelfristige Anlagestrategie die mindestens nach Monaten oder länger zu rechnen ist. Offenbar gilt:"je träger- je sicherer"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von spekulatius ()

    • Hey,

      momentan kann man die RSL-Kennziffer auch gut für die Selektion von Dividendentitel nutzen. Die Saison läuft jetzt an und für mich stehen MunichRe, BASF, Daimler, BMW und Allianz auf dem Schirm. Alle eine solide RSL-kennziffer und gute Dividendenausschüttungen.

      lg Der_Manager
    • Schönen Sonntag allerseits,
      das Musterdepot per 20.03.2012

      Musterdepot RSL 135 Tage;
      DAXFamilie, TOP 3 aus 10

      Bedingung RSL DAX>1; zu beachten: Anlageentscheidung 80% nach RSL, 20% nach Bauchgefühl!


      V 23.03.12 Dürr zu 45,98€ G/V +26%
      K 23.03.12 Lanxess zu 62,70€ G/V -
      K 17.02.12 Schuler zu 13,13€ G/V +12%
      K 14.03.12 SAF Holland zu 5,60€ +19%

      soweit das Musterdepot, bin ja mal gespannt wann R. Goerke (momentumstrategie.de/) sein Depot auf den DAX veröffentlicht. Ich habe fast das Gefühl er liegt diesmal falsch.

      Im übrigen mal eine grundsätzliche Frage, warum wird der BMI und alles andere auf 135 Tage, ein halbes Jahr, gerechnet? Bei winsi ist Alarm, da der BMI <1,
      bei mir nicht! Nach Levy geht es darum, weil der Mensch in Halbjahresschritten denkt und lebt, ist in die Titel zu investieren, welche im letzten halben Jahr am meisten gestiegen sind.

      Also ich denke anders. Mein Alltagshorizont ist- dieses Jahr o. nächstes Jahr, dass wären 250 Börsentage.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von spekulatius ()