Salzgitter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin.
      Hier kommt mir sofort die Frage: ist die Korrektur zu Ende, oder definiert der letzter Swing, welcher von der länge her alle Abwärtsswings übertrifft, nur die Korrektur der Korrektur?
      Doji am 04.02 markierte neuen Widerstand, was auch 50% Fibo entspricht. Am nächsten Tag wurde dieser als Umkehrformation bestätigt. Dennoch startete die Aktie am 06.02 neuen Angriff, welches wieder bei neuen Widerstand scheiterte. Donnerstag Hanging Man und Freitag die Bestätigung!!! Dabei bietet die Kerze vom 06.02 (obere Hälfte des Körpers) eine Unterstützung, welche mit dem Hanging Man und der Kerze am Freitag nicht gebrochen werden könnte. Was wird jetzt Stand halten, die Unterstützung oder Widerstand?
      Gruß winsi
    • Moin.
      Sieht mir sehr nach einem Dreieck aus. Spekulativ, könnte das sogar
      eine U umkehrformation werden (längerfristig) was meinst du?

      Dreieck? na ja wie man es nimmt. Wobei die Aktie selber kämpft sich mit einem schwierigen Widerstand: 50% Fibo - letzter Hoch und Tief bei ca. 80€. Nach unten ist, meiner Meinung nach, die Aktie reichlich mit Unterstützungen gesichert!!!
      Blick ins Wochenchart, gibt mir als Hinweis, dass dieser Wert lediglich eine Korrektur vollzog, wobei die Größe dieser Korrektur eigentlich nicht so groß ausgefallen ist. Das würde ich als Signal der Stärke dieser Aktie interpretieren.
      Gruß winsi
    • neueste Analyse :)

      Hi, hier mal ne Analyse:
      Salzgitter AG ist garnicht mal so uninteressant. Die aktie hat auf alle Fälle einen harten Wiederstand, der bei 64,28 liegt. Jetzt ist natürlich die Frage, ob es sich hierbei um einen Seitwärtskanal handelt (obere kante bei 64,28 und untere Kante bei 43,69), oder ob es ein Aufwärtskanal ist. Wenn es ein Aufwärtskanal ist, wäre es gut, wird dieser dadurch bestätigt, dass der Wiederstand bei 64,28 gebrochen wird. Wird das nicht passieren, bleibt es ein Seitwärtstrend.

      Es lag ja auf alle Fälle ein starker Abwärtstrend vor, der aber durch den Doppelboden (bei 1) zu Ende ist. Das heißt, es gibt eine starke Unterstützung bei 37,19.
      Man muss mal schauen´, ob der Wiederstand bei 64,28 gebrochen wird. Ich gehe davon aus, dass das demnächst passiert, da die Aktie einen kurzfristigen Abwärtstrend wieder hinter sich hat (siehe 2), der durch einen Doji mit großem Volumen beendet worden ist.

      Werd mal in die aktie einsteigen, um zu schauen, ob sich meine Prognose bewahrheitet. Hab den Chart angehängt.


      mfg Der_Manager
    • Hi,

      bezeichnen die blau unterlegten Kästchen einen Augleich?

      Ich meine, wenn kurz vorher ein gap war, zeichnet man dieses Kästchen und kann so schauen, wann dieser Gap ausgeglichen wird, weil man dadurch vielleicht ein Wiederstand/Unterstützung erkennen kann.

      Oder was heißen diese Kästchen? ?(

      mfg Der_Manager

      P.S.: Wann geht es eigentlich mit dem Toturium weiter?
    • wann dieser Gap ausgeglichen wird, weil man dadurch vielleicht ein Wiederstand/Unterstützung erkennen kann.


      Ja, das sind die Lücken/Gaps.
      Manch einer behauptet, dass die Gaps IMMER geschloßen/gefüllt werden MÜSSEN, die realität zeigt aber was anderes, bzw. Statistik. Ich persönlich betrachte die nicht geschloßene Lücken als Widerstände und Unterstützungen!!!

      Gruß winsi

      PS. Sorry, derzeit fliegen noch paar Sachen um die Ohren, aber ich mache noch weiter mit Toturium :)
    • So habe Salzgitter angeschaut. Glaube nach wie vor dass es kurzfristig eine Korrektur gibt. Langfristig sehe ich sehr gute Anzeichen für die Aktie.
      Nun liebe Elliot-Waver, was haltet ihr von meiner "großartigen Analyse" :D

      gruß

      Bronzo
    • Hey,

      mittlerweile widme ich mich wieder den Einzelwerten und hab mal mit Salzgitter angefangen :D

      Ich erkenne da ein symetrisches Dreieck, was bedeuten würde das Anfang November der Ausbruch kommt (siehe 1). Ich würde mal tippen, das er nach unten geht.... Aber gleichzeitig seh ich ein Doppeltop (rote Kreise). Ich favourisiere im Moment den Verlauf 2, denn wir haben einen Hammer, der genau am unteren Dreieckspunkt eine Unterstützung gefunden hat und der Hammer hat ein gesteigertes Volumen. Den weiteren Verlauf seht ihr an den Pfeilen. Ich denke, das Doppeltop ist bestätigt, wenn die grüne Linie bis anfang November gebrochen worden ist.

      Wäre ein Kandidat zum Longen.

      lg Der_Manager
    • Hey,
      Aber ich erwarte doch einen deutlichen Ausbruch nach unten, der etwas stärker sein wird...
      Ich denke mal, dieser Ausbruch ist gekommen, nur etwas später *gg* Bei der Swinganalyse fällt der letzte Swing mit -23,29€/34BT deutlich aus dem Muster. Meine mittelwerte liegen so bei 4-5-6 Tage pro Swing. Die Aktie hat einen mittelfristigen Boden ausgebildet, der aktuelle Swing kann und sollte aber auch noch 2 Tage weitergehen. Preislich hat der aktuelle Swing schon die durchschnittlichen Werte überschritten, was aber auch bei dem vorherigen Swing nicht verwundert.
      Die 1x1 winkellinien von den Böden vorher scheinen auch hier einen Boden zu markieren.

      Mit dem Einstieg tue ich mir hier ein wenig schwer, denn nach den Swingregeln sollte man dann kaufen, wenn ein Top gebrochen wird, denn dann dreht der Trend nach den Swings. Das letzte Top liegt hier bei 71,25€. Also ziemlich weit weg ;( Okay, nächste Regel, man kann auch dann kaufen, wenn vorherige Böden gebrochen werden. Die letzten Böden, die auch den aktuellen Boden mit den Winkellinien markieren, liegen bei 63,14€. Ist auch blöd... Hier greift meines Erachtens eine besondere Regel von Gann, das nämlich auch die 50% eines Swings preislich einen Wiederstand/Unterstützung darstellen können. Und diese 50% liegen bei 59,605€. Und bei 59,5875€ verläuft die 3/8 Gannlinie! Also haben wir dort ein Cluster, was einen Einstieg markieren könnte.
      Aber bis dahin dauert es noch ein bischen. Ich rechne mit einem weiteren Anstieg, der noch 2 Tage dauern sollte, dann eine Korrektur, durch die sich der Markt auch wieder in normalere Phasen bewegen könnte.

      Anbei der Chart.

      lg Der_Manager
    • Stühlerücken im Dax
      Am Freitag entscheidet die Deutsche Börse über die Zusammensetzung der Indizes, und Index-Experten sagen dem Baustoffkonzern HeidelbergCement gute Chancen auf einen Dax-Aufstieg voraus. Dabei würden die Titel des Zementherstellers von der sogenannten "Fast Entry"-Regel profitieren, die ein vorzeitiges Aufrücken ermöglicht. Aufstiegsaspiranten müssen dazu - gemessen am Börsenwert der frei verfügbaren Aktien und am Handelsumsatz - zu den größten 25 Börsenwerten in Deutschland gehören. Den Platz im Leitindex räumen, muss ein Wert, der bei einem der beiden Kriterien schlechter als Rang 35 abschneidet - nach Berechnung von Experten der Stahlkonzern Salzgitter. In den Nebenwerteindex MDax könnten ICF-Experte Klaus Stabel zufolge Kabel Deutschland und Brenntag einziehen, gefährdet sind demnach Pfleiderer und Bauer.

      gruss chris
    • Hallo,
      Aber bis dahin dauert es noch ein bischen. Ich rechne mit einem weiteren Anstieg, der noch 2 Tage dauern sollte, dann eine Korrektur, durch die sich der Markt auch wieder in normalere Phasen bewegen könnte.
      Der weitere Anstieg von 2 Tagen ist leider nicht gekommen, das Top wurde am 28.05.2010 bei 53,69€ gebildet. Dann wurde ein Abwärtsswing ausgebildet, der bei dem Boden vom 25.05.2010 eine Unterstützung gefunden hat und wieder einen 2-Bar-Aufwärtsswings ausgebildet hat. Dadurch hat sich jetzt die Einstiegsmarke etwas verschoben: der Einstieg erfolgt jetzt, wenn das Top bei 53,69€ gebrochen wird. Aufstockung der Posi könnte bei der alten Einstiegsmarke von 59,6€ erfolgen. Sollte der jetzt ausgebildete Doppelboden nicht halten, wäre das ein Shortsignal.

      lg Der_Manager
    • Weiste was ich als Problem find, erst bei nem Wiederstand einzusteigen.

      Du steigst bei nem WS ein der dann nacher als Unterstützung dient. unterhalb der Unterstützung ist dein stop loss....sollte die unterstützung nicht halten, haste minus gemacht.

      wäre doch besser jetzt einzusteigen und dann den mehrgewinn mitzunehmen...und wenn dann der SL erreicht wird, haste grün verkauft.nicht rot...

      salzgitter hat sich über einen zeitraum vom 2 monaten nur nach unten bewegt..wäre mal zeit fuer oben ;)

      da hat meiner Meinung nach eine übertreibung stattgefunden, auch aufgrund des dax abstiegs... werte die in den dax aufgenommen werden reagieren immer mit +.

      rauswürfe mit -

      D.h. eigentl. nicht, dass Salzgitter schlecht wirtschaftet. Zudem ziehen die Stahlpreise an, glaub ich gelesen zu haben.

      Schau mal hier richard...ist vom Samstag (also gestern).
      salzgitter-ag.de/de/Presse/Pressearchiv/2010/1_Quartal_2010/

      ein bisschen findamentale beimischung kann nicht schade, gerade wo doch geschäftsberichte den kurs so beeinflussen.

      habe mir das jetzt nicht durchgelesen, aber vielleicht kannst du ja was positives daraus gewinnen und evtl. früher einsteigen ;)

      bis heute abend. gruss chris