Muster-Depots von "der Aktionär"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Update Aktien-Musterdepot



      Aktuelle Transaktion im Aktien-Musterdepot:



      Verkauf 500 Aixtron (ISIN DE0007289001 / WKN 728 900) zum Kurs von 9,20 Euro auf Xetra.



      Aixtron ausgestoppt
      Aixtron hat heute Vormittag den Stopp bei 9,20 Euro erreicht und wurde zum nächsten Kurs (ebenfalls 9,20 Euro) verkauft. Nachrichten seitens des Unternehmens gab es nicht. Die Kursschwäche ist ausschließlich auf die Situation am Gesamtmarkt zurückzuführen.



      Kapitalerhöhung bei Manz Automation
      Neuigkeiten gab es dagegen bei Manz Automation. Die bisher im Entry Standard gelistete Gesellschaft plant zum 1. Juli einen Segmentwechsel in den Prime Standard. Das verbindet der Solarzulieferer mit einer Kapitalerhöhung. Im Verhältnis 4:1 sollen neue Aktien mit Bezugsrecht für die Altaktionäre ausgegeben werden Angeboten werden insgesamt 896.011 Aktien, das Grundkapital erhöht sich damit auf knapp 4,5 Millionen Euro. Die Bezugsfrist läuft vom 13.-27. Juni. Der Bezugspreis wird voraussichtlich am 23. Juni festgelegt, der Bezugsrechtshandel ist für den 23. bis 25. Juni vorgesehen. Die geplante Kapitalerhöhung ist auch die Erklärung für die Kursschwäche der letzten Tage. Im Musterdepot werden wir an der Kapitalerhöhung teilnehmen.





      Update Derivate-Musterdepot



      Aktuelle Transaktion im Derivate-Musterdepot:



      Verkauf 2.500 Epcos Wave-Call XXL (DBK) (ISIN DE000DB19DP9 / WKN DB1 9DP) zum Kurs von 0,40 Euro in Stuttgart (Euwax).



      Epcos Wave-Call ausgestoppt

      Das Hebelprodukt auf den Münchener Elektronikkonzern hat den Stopp bei 0,40 Euro erreicht und wurde zum gleichen Kurs verkauft. Unter dem Strich blieb damit für die Restposition %u2013 die Hälfte wurde bereits bei 0,52 Euro verkauft %u2013 ein Gewinn von 48 Prozent.



      Gute Kurse wünscht Ihnen die

      DER AKTIONÄR Plus Redaktion
    • Update Derivate-Musterdepot



      Aktuelle Transaktion im Derivate-Musterdepot:



      Verkauf 2.000 Klöckner & Co MINI-Long (WKN TB1 L9B, ISIN DE000TB1L9B7) zum Kurs von 0,54 Euro in Stuttgart (Euwax).



      Ein steigender Ölpreis sowie neue Spekulationen um weitere Finanzierungsprobleme bei amerikanischen Investmentbanken haben heute Nachmittag die deutschen Anleger ins Tal der Tränen gestürzt. Die Vormittagsgewinne in DAX und MDAX wandelten sich sehr schnell in deutliche Verluste. Überproportional verlor die Aktie von Klöckner & Co und damit auch der MINI-Long im Derivate-Musterdepot. Das Papier fiel unter den Stopp bei 0,55 Euro und wurde zu 0,54 Euro mit einem Minus von 29,9 Prozent verkauft.



      Positiv entwickelt sich dagegen der Weizen MINI-Long von Goldman Sachs (WKN GS6 MWU). Nachdem das Papier gestern noch 8,27 Euro gekostet hatte, steht es aktuell bei knapp 13 Euro. Wir ziehen den Stoppkurs nach dieser fulminanten Kursrallye auf 10,00 Euro nach.



      Gute Kurse wünscht Ihnen die

      DER AKTIONÄR Plus Redaktion
    • Update Aktien-Musterdepot



      Aktuelle Transaktion im Aktien-Musterdepot:



      Verkauf 150 Leoni (ISIN DE0005408884 / WKN 540 888) zum Kurs von 30,00 Euro auf Xetra.



      Leoni ist heute im variablen Xetra-Handel kurzzeitig unter den bei 30 Euro platzierten Stoppkurs gefallen und wurde den Regeln entsprechend zum nächsten Kurs verkauft. Aktuell notiert die Aktie wieder mehr als drei Prozent höher bei 30,96 Euro. An unserer mittelfristig positiven Einschätzung hat sich nichts geändert.
    • Update Derivate-Musterdepot



      Aktuelle Transaktion im Derivate-Musterdepot:



      Kauf 1.000 Yara Wave-Call XXL (WKN DB1 2DK, ISIN DE000DB12DK5) zum Kurs von 1,65 Euro in Stuttgart (Euwax).



      Die Düngemittelproduzenten schwimmen nach wie vor auf der Erfolgswelle. Mit Yara International aus Norwegen hat gestern ein Titel den Ausbruch auf ein neues Rekordhoch geschafft und damit ein starkes Kaufsignal generiert.

      Wir ordern den Wave-Call XXL der Deutschen Bank mit der WKN DB1 2DK. Der Schein hat einen Hebel von 3,4, die Knock-Out-Schwelle liegt bei 351,85 Norwegischen Kronen. Die Aktie notiert derzeit bei rund 450 Norwegischen Kronen.



      Eine Rallye legt auch der Weizenpreis aufs Parkett. Der MINI-Long von Goldman Sachs (WKN GS6 MWU) stand gestern Nachmittag bereits bei über 15 Euro. Wir ziehen daher den Stoppkurs auf 13 Euro nach.



      Gute Kurse wünscht Ihnen die

      DER AKTIONÄR Plus Redaktion
    • Update Derivate-Musterdepot



      Aktuelle Transaktion im Derivate-Musterdepot:



      Teilverkauf 75 Weizen MINI-Long (WKN GS6 MWU, ISIN DE000GS6MWU5) zum Kurs von 15,69 Euro in Stuttgart (Euwax).



      Der Weizenpreis hat gestern seine Erholungsrallye fortgesetzt und über 900 US-Cent je Scheffel geschlossen. Obwohl charttechnisch betrachtet vieles auf weiter steigende Kurse hindeutet, wollen wir einen Teil der Gewinne realisieren und verkaufen die halbe Position des Turbozertifikats. Immerhin hat der Schein innerhalb von nur neun Handelstagen ein Plus von rund 45 Prozent erzielt. Die restlichen 75 Weizen-Papiere lassen wir mit einem Stopp bei 13 Euro laufen.



      Nachreichen müssen wir noch den Stoppkurs für den Wave-Call XXL auf Yara International (WKN DB1 2DK, ISIN DE000DB12DK5), der seit Kauf knapp zehn Prozent vorne liegt. Der Stopp wird bei 1,40 Euro platziert.



      Gute Kurse wünscht Ihnen die

      DER AKTIONÄR Plus Redaktion
    • Update Derivate-Musterdepot



      Aktuelle Transaktion im Derivate-Musterdepot:



      Verkauf 75 Weizen MINI-Long (WKN GS6 MWU, ISIN DE000GS6MWU5) zum Kurs von 12,97 Euro in Stuttgart (Euwax).



      Der Kurs des Weizen MINI-Long ist noch am Freitagabend nach Redaktionsschluss unter den nachgezogenen Stoppkurs bei 13 Euro gefallen. Der Verkaufskurs lag bei 12,97 Euro, was einem Plus von 21,1 Prozent entspricht.





      Update Aktien-Musterdepot



      Manz Automation hat heute den Bezugspreis für die am 10. Juni 2008 beschlossene Kapitalerhöhung auf 125,00 Euro je Aktie festgelegt. Daraus ergibt sich ein Bruttoemissionserlös in Höhe von rund 112 Millionen Euro. Die Bezugsrechte können ab heute bis einschließlich 25. Juni 2008 unter der ISIN DE000A0SFR65 gehandelt werden. Die Ausübung der Bezugsrechte ist bis einschließlich 27. Juni 2008 möglich.

      DER AKTIONÄR wird von den Bezugsrechten Gebrauch machen und die Position im Rahmen der Kapitalmaßnahme entsprechend um zehn Aktien (Bezugsverhältnis 4:1) aufstocken. Eine genaue Einschätzung zu Manz Automation sowie ein Interview mit Vorstandschef Dieter Manz finden Sie in der am Mittwoch erscheinenden Ausgabe 27/2008 des AKTIONÄRS.


      He, he.
      Die verkaufen und ich warte auf Einstieg ;) 8)
      Gruß winsi
    • Update Aktien-Musterdepot


      Aktuelle Transaktion im Aktien-Musterdepot:



      Verkauf 25 Manz Automation (ISIN DE000A0JQ5U3 / WKN A0J Q5U) zum Kurs von 170,11 Euro auf Xetra.



      Wir erhöhen die Cash-Position im Aktien-Musterdepot weiter und verkaufen die Hälfte der größten Position Manz Automation.



      Gute Kurse wünscht Ihnen die

      DER AKTIONÄR Plus Redaktion



      Update Derivate-Musterdepot



      Aktuelle Transaktionen im Derivate-Musterdepot:





      Verkauf 30 MSCI Taiwan Open-End-Zertifikate (WKN 325 999, ISIN NL0000331429) zum Kurs von 62,35 Euro in Stuttgart (Euwax).



      Kauf 150 Gold Turbo-Call (WKN DR0T2E, ISIN DE000DR0T2E9) zum Kurs von 7,29 Euro in Stuttgart (Euwax).



      Kauf 400 Euro Bund Future Turbo-Bull (WKN CB6CFY; ISIN DE000CB6CFY6) zum Kurs von 3,30 Euro in Stuttgart (Euwax).





      Der Kurseinbruch an der Wall Street gestern hat auch in Taiwan die Börse belastet. Das Indexzertifikat wurde daraufhin mit einem moderaten Minus von 10,8 Prozent ausgestoppt.

      Die starke Verunsicherung an den Kapitalmärkten hat unter anderem den Goldpreis beflügelt. Das Edelmetall hat unter hohen Umsätzen seinen kurzfristigen Abwärtstrend durchbrochen. Nach diesem massiven Kaufsignal sollte sich der Kurs wieder Richtung 1.000 Dollar bewegen. Kommt in der nächsten Woche die befürchtete Zinserhöhung der EZB, dürfte zudem noch weiterer Schwung in den Rohstoff kommen. Der Turbo-Call der Dresdner Bank hat einen Hebel von 8,4 und eine Knock-Out-Schwelle von 805,04 US-Dollar. Den Stoppkurs legen wir bei 5,00 Euro.

      Der Euro Bund Future bietet ein sehr vielversprechendes charttechnisches Bild. Nach einem starken Kursrückgang ist der Bund Future an einer massiven Kreuzunterstützung abgeprallt. Die Notierung dürfte zumindest bis zum oberen Rand des langfristigen Abwärtstrendkanals, aktuell bei 113,80 Punkten, laufen. Den Stoppkurs platzieren wir bei 2,50 Euro.
    • Moin.

      Update Derivate-Musterdepot



      Aktuelle Transaktion im Derivate-Musterdepot:



      Verkauf 400 Euro Bund Future Turbo-Bull (WKN CB6 CFY, ISIN DE000CB6CFY6) zum Kurs von 2,49 Euro in Stuttgart (Euwax).



      Der Bund Future konnte entgegen unserer Erwartung seine charttechnische Erholung nicht fortsetzen. Stattdessen stürzte der Rentenindex nach Bekanntgabe der Inflationszahlen im Euroraum (der Verbraucherpreisindex VPI ist um vier Prozent geklettert) um fast einen Prozentpunkt ab. Der Turbo-Bull wurde daraufhin mit einem Verlust von 24,5 Prozent ausgestoppt.



      Gute Kurse wünscht Ihnen die

      DER AKTIONÄR Plus Redaktion
    • Update Derivate-Musterdepot



      Aktuelle Transaktion im Derivate-Musterdepot:



      Verkauf 1.000 Yara Wave-Call XXL (WKN DB1 2DK, ISIN DE000DB12DK5) zum Kurs von 1,36 Euro in Stuttgart (Euwax).



      Am 20. Geburtstag des DAX erleben die Aktienmärkte wieder einen rabenschwarzen Tag. Den erneuten Kursturbulenzen konnte sich diesmal auch die Yara-Aktie nicht entziehen. In der Folge fiel der Wave-Call unter den nachgezogenen Stoppkurs und wurde mit einem Minus von 17,5 Prozent ausgestoppt.



      Gute Kurse wünscht Ihnen die

      DER AKTIONÄR Plus Redaktion
    • Update Aktien-Musterdepot



      Wir platzieren folgende Stop-Loss-Limits für das Aktien-Musterdepot:



      Manz Automation (ISIN DE000A0JQ5U3 / WKN A0J Q5U) Stop-Loss bei 145,00 Euro auf Xetra,



      Roth & Rau (ISIN DE000A0JCZ51 / WKN A0J CZ5) Stop-Loss bei 110,00 Euro auf Xetra,



      KSB Vz. (ISIN DE0006292030 / WKN 629 203) Stop-Loss bei 390,00 Euro in Frankfurt



      Die Stopps gelten vorerst bis Monatsultimo.



      Die heute Nachmittag stattfindende Sitzung der EZB dürfte für den weiteren Verlauf an den deutschen Börsen wegweisend sein. Je nachdem, welchen Ausblick die Notenbank bezüglich der weiteren Zinspolitik gibt, wird es zu entsprechenden Ausschlägen nach oben oder unten kommen.

      Sollte die Entscheidung auf ein Ende der Zinserhöhungspolitik andeuten, ist eine deutliche Kurserholung zu erwarten, was wir dann gegebenenfalls auch für Tradingkäufe heute Nachmittag ausnutzen werden.



      Gute Kurse wünscht Ihnen die

      DER AKTIONÄR Plus Redaktion
    • Update Aktien-Musterdepot



      Aktuelle Transaktionen im Aktien-Musterdepot:



      Kauf 250 Leoni (ISIN DE0005408884 / WKN 540 888) zum Kurs von 25,90 Euro auf Xetra,



      Kauf 150 SGL Carbon (DE0007235301 / WKN 723 530) zum Kurs von 40,13 Euro auf Xetra.



      Durchgeführte Transaktion:



      Verkauf 25 Manz Automation (ISIN DE000A0JQ5U3 / WKN A0J Q5U ) zum Kurs 144,76 Euro auf Xetra.



      Manz Automation hat den bei 145 Euro platzierten Stopp unterschritten und wurde den Regeln entsprechend zum nächsten Kurs bei 144,76 Euro ausgestoppt. Mit Leoni nehmen wir einen ehemaligen Aktien-Musterdepotwert erneut ins Portfolio. Charttechnisch deutet sich in Form eines so genannten „Hammers%u201D eine Trendwende an. Zur Absicherung der Position setzen wir einen Stopp bei 24,00 Euro.

      SGL Carbon setzt aktuell ebenfalls zu einem Rebond an. Der Stopp wird bei 38,00 Euro platziert.



      Gute Kurse wünscht Ihnen die

      DER AKTIONÄR Plus Redaktion
    • Update Derivate-Musterdepot



      Aktuelle Transaktionen im Derivate-Musterdepot:



      Kauf 100 DWS Go Uranium Exploration TR Index Zertifikat (WKN DWS 0G8, ISIN DE000DWS0G81) zum Kurs von 26,93 Euro in Stuttgart (Euwax).



      Kauf 2.000 Envitec Biogas Turbo-Long (WKN SG0 RDS, ISIN DE000SG0RDS1) zum Kurs von 0,78 Euro in Stuttgart (Euwax).



      Kauf 100 Kupfer MINI-Short (WKN AA0 HHH, ISIN NL0000782993) zum Kurs von 15,35 Euro in Stuttgart (Euwax).



      Die Gründe für den Kauf des DWS Go Uranium Exploration Indexzertifikats lesen Sie in der kommenden Ausgabe des AKTIONÄRS. Den Stoppkurs für das Uran-Zertifikat legen wir bei 20 Euro.



      Der Biogas-Titel Envitec profitiert von der Novellierung des EEG. Zudem sieht die Aktie auch charttechnisch sehr vielversprechend aus. Den Stoppkurs für den Turbo-Long platzieren wir bei 0,50 Euro.



      Der Kupferpreis hat gestern kurzzeitig die 9.000-Dollar-Marke berührt, konnte dieses Niveau jedoch nicht halten. Aufgrund des nachlassenden Weltwirtschaftswachstums dürfte der Preis für das konjunktursensitive Industriemetall mittelfristig wieder deutlich tiefer notieren. Wir legen den Stoppkurs bei 12 Euro.



      Gute Kurse wünscht Ihnen die

      DER AKTIONÄR Plus Redaktion