Öl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Mark,
      habe leider wenig ahnung vom oil, doch waere es ganz gut wenn du deine spekulation irgendwie begruenden koenntest. A la`season sollte oil eigentlich noch steigen. Heute an der nymex auf rekord hoch. Ich halte es fuer gefaehrlich einfach nur zu sagen oil is teuer shorten wir es ;) da haben sich einige (auch ich) die Finger am Euro verbrannt auch war VW ein gutes Beispiel. Warte mal ab in wieweit sich eine Top oder Wendformation abzeichnet.
      Habe dir mal ein screenshot von crude Us May kontrakt mit meinen Marken bzw. Trading indikation fuer Rohstoffe angehaengt....
      denke der Chart sagt alles Long soweit das Auge reicht.
      und noch der seson chart fuer Heizoel in Germany.


      Gruss
    • Morgeeen,

      hab selber auch keine Ahnung von Öl, fand aber den Öl-Chart von 2003 an dieser Stelle ganz interessant.... Da ist Öl nämlich schon im März gefallen und zwar sehr heftig ... "kurz und schmerzvoll" ... Außerdem ist es witzig weil 2003 die Aktien auch angefangen haben wieder zu steigen (Beginn der Hausse). Vielleicht war ja der Ölpreisverfall mit ein Grund weswegen die Bullen bei den Aktien wieder was zu sagen hatten.

      Naja schauen wir uns mal Verhältnis von Öl zu Dow an (zweiter Chart: Öl / DJIA ). Man sieht einen starken langfristigen Aufwärtstrend des Öls im Verhältnis zum DowJones. Allerdings wäre ein Abwärtsswing langsam angebracht.. (Dow entwickelt sich besser wie Öl, dabei können natürlich auch beide fallen oder steigen...)

      Will damit jetzt nicht sagen, daß man ruhig Öl shorten soll. Halte das auch für eine schwierige Wette....
      Aber wenn Öl stark fallen sollte, dann kann man viell. Aktien wieder kaufen...

      lg _ sexytrader
    • Mir ist eben noch eingefallen was noch gegen einen Fallenden Oelpreis spricht im Moment ist der fallende Dollar da ja oel in $ oder Pfund abgerechnet wird hat man noch ein erhoehtes Waehrungsrisiko...

      Und was sich noch lohnt ist den DJ Transportation zu beobachten solange dieser so bullish ist wie im Moment spricht das eher fuer eine erhoehte Nachfrage, sobald es den Transportunternehmen in den USA (Oelabsatzland Nr.1) noch so gut geht wird der Oelpreis wohl weiter steigen doch vorsicht "normalerweise" ist oil ein Vorlaeufer fuer Rezession der als erster einbricht.... Habe leider keine Historischen Vergleichsdaten um die Exactheit dieser Aussage zu ueberpruefen doch ganz grob stimmt sie.

      Gruss ATL
    • Hi,

      habe mir gerade noch eine Intermarket-Meinung von Godmode angeschaut...
      ...godmode-trader.de/de/boerse-na…ehrte-Welt%2Ca825431.html

      ..bin der Meinung, daß diese rel. Stärke auf Kursspekulationen (und Absicherungsgeschäfte) beruht und nicht fundamental begründet ist... ..das heißt aber nicht, daß das nicht noch eine ganze Weile so weitergehen kann... (wie das Blasen eben so tun :) ;) :) )

      Schönes Weekend, _sexytrader

      P.S.: Meiner Meinung nach ist Öl zu shorten eigtl. entweder mit einer rel. weiten StopBuy-Order sinnvoll oder aber im Falle eine Gap-Down Opens ....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _sexytrader ()

    • ..bin der Meinung, daß diese rel. Stärke auf Kursspekulationen (und Absicherungsgeschäfte) beruht und nicht fundamental begründet ist... ..das heißt aber nicht, daß das nicht noch eine ganze Weile so weitergehen kann... (wie das Blasen eben so tun )


      Moin, moin sexytrader
      genau auf den Punkt getrofen!!! Blasen!!!! Bin auch der Meinung, dass hier eine gewaltige Blase entsteht, die auch früher oder später platzen wird. Wie das aussehen kann, brauchen wir nur in die Vergangenheit schauen. Was heißt das für uns, Shorts bereit legen :D Wann das kommt? Na den ersten Hinweis haben uns die Astrologen genannt

      Gruß winsi

      PS. Im Chart derzeit ist alles immer noch auf grün (hier langfristige Sicht - Wochenchart) ausser RSI.
    • winsi schrieb:

      Wann das kommt? Na den ersten Hinweis haben uns die Astrologen genannt

      Gruß winsi

      PS. Im Chart derzeit ist alles immer noch auf grün (hier langfristige Sicht - Wochenchart) ausser RSI

      Hi winsi,

      wie ich in deinem Chart sehe, hatten sich auch ein paar Divergenzen in der Vergangeheit (Nov-Dez07 + Jan-Mrz08) im Momentum eingeschlichen...

      Astrologen? Meinst den Text den du im Dax-Thread gepostet hast?
      Sorry, habe den Text nicht gelesen, war mir dann doch zu lang.. :huh: .. Gab es da auch Aussagen zu Öl?

      Grüße, sexytrader
    • wie ich in deinem Chart sehe, hatten sich auch ein paar Divergenzen in der Vergangeheit (Nov-Dez07 + Jan-Mrz0 im Momentum eingeschlichen...


      November-Dezember. Ja so war es, diese Divergenz wurde auch im Form einer Seitwärtsbewegung abgebaut, also keine nennenswerte Korrektur. Übrigens, was sagt uns das? Markt hat sich nicht bereinigt, was eigentlich Korrektur erreicht um gesund zu bleiben. Januar März 08 sehe ich aber keine Divergenz.

      Gab es da auch Aussagen zu Öl?


      Jop, es gab Aussagen zu Öl.

      Gruß winsi
    • haben die nicht vor kurzen das 3t größte oilfeld vor der brasilianische küste endeckt ?
      das wirkt sich doch eigentlich eher positive aus auf den wert oder meint ihr das solche nachrichten verpuffen weil die nachfrage einfach zu riesig ist
    • PieroGrasso schrieb:

      haben die nicht vor kurzen das 3t größte oilfeld vor der brasilianische küste endeckt ?
      das wirkt sich doch eigentlich eher positive aus auf den wert oder meint ihr das solche nachrichten verpuffen weil die nachfrage einfach zu riesig ist

      Hi,

      denke solche Nachrichten werden ignoriert, wenn viel Spekulation im Markt ist (Stichwort: Blase) ... dann werden die fundmentals so "gefiltert" wie es zum vorherrschenden Trend passt.. Das kann noch lange so weitergehen... ..wenn es aber endet/platzt, dann wird es blutig und schnell...

      Grüße, _sexytrader
    • Hi hier am WE :)

      Meiner Meinung nach kann man das Oelfeld ignorieren bis jetzt gibt es keine Kalkulation ueber die Rentabilitaet (Tiefsee) und auswirkungen auf den Oelmarkt gibt es eh erst ab foerderbeginn ca.5 Jahre.

      Deswegen sag ich ja immer nach news zu Traden ist sehr gefaehrlich....

      Wahrscheinlich wird man zum Zeitpunkt der News einen leichten dip im Chart erkennen koennen aber mehr nicht schaut euch mal in bezug auf news die Charts vom 9/11 (Attentat N.Y.) an nach 1 Tag nach Handeslaussetzung ging man wieder zur Tagesordnung ueber oder die Anschlaege in London kurz runter und dann gings weiter ein Trend ist eben ein Trend ;(

      Gruss ATL
    • Hi,

      Öl ist im Begriff eine bearische Formation im Tageschart zu vollenden ...
      ...ist doch ein evening star, oder?
      im Stundenchart siehts auch nicht gerade rosig aus...
      Das Volumen ist die letzten Tage auch recht hoch...

      denke das es noch zu früh ist für short-Positionen, aber mal im Auge behalten lohnt sich bestimmt...

      Grüße, _sexytrader
    • ATL2010 schrieb:

      Hi Mark,
      habe leider wenig ahnung vom oil, doch waere es ganz gut wenn du deine spekulation irgendwie begruenden koenntest. A la`season sollte oil eigentlich noch steigen. Heute an der nymex auf rekord hoch. Ich halte es fuer gefaehrlich einfach nur zu sagen oil is teuer shorten wir es ;) da haben sich einige (auch ich) die Finger am Euro verbrannt auch war VW ein gutes Beispiel. Warte mal ab in wieweit sich eine Top oder Wendformation abzeichnet.
      Habe dir mal ein screenshot von crude Us May kontrakt mit meinen Marken bzw. Trading indikation fuer Rohstoffe angehaengt....
      denke der Chart sagt alles Long soweit das Auge reicht.
      und noch der seson chart fuer Heizoel in Germany.


      Gruss

      He,

      !Oil Nymex neues Rekordhoch!

      hier kurz nochmal mein Beitrag da es jetzt wie ich denke um so deutlicher wird warum man nur einen Trade eingehen sollte wenn man auch dazu einen "Trade setup" hat. Also schon mal einen Plan und Idee wie sich die Kurse entwickeln koennten.

      Wichtig finde ich dazu auch das man den Markt genau "kennt" d.h. wie sich die Preise im "Normalfall" bewegen.

      Hilfreich sind dabei Fibonacchi und wenn man die Wellen etwas besser studiert, muss ja nicht genau nach elliot sein doch normalerweise bewegen sich die Maerkte eben in 3er oder 5er Wellen somit in Ferbindung mit den Fibonacchi Zahlen hat man wenigstens eine Idee wo, und um wieviel sich die Preise hinbewegen koennten.